insekten-0042.gif von 123gif.de Herzlich Willkommen.
Schön das ihr hier seid! Nehmt euch einen Stuhl und bleibt einen Moment, fühlt euch wohl und lasst euch inspirieren.
Ich bin Diana und ich schreibe diesen facettenreichen Blog.


Dienstag, 31. Mai 2011

Knödel Á la Zahnfeee

einfach und schnell selbst zubereitet und sehr lecker
Heute das Rezept meiner Knödel, was ich ja bereits angekündigt hatte.
Die Zutaten:
- 1 Brötchen frisch oder vom Vortag  
( es kann auch gern ein Vollkorn/ Roggenbrötchen sein )
- Oregano gefroren 
( man kann auch Spinat grob gehackt, Petersilie, Muskat uvm. nehmen)
- ca. 100-150 ml Milch nach Bedarf, der Teig darf nicht kleben
- 250g Mehl 
- 1 Prise Salz
- 1/4 Packg. Backpulver
Das Kochwasser mit Salz aufsetzen, die Brötchen grob würfeln in eine Schüssel geben salzen, Mehl und Backpulver dazu und schluckweise die Milch beigeben und vermengen, bis es einen schönen trockenen nicht klebenden Teig ergibt. Daraus 1 oder 2 Knödel formen ( ich mache immer 2 kleine Knödel so kochen sie nur 15 - 20 min ) Die Knödel ins kochenden Wasser legen und nach ca. 10 min  umdrehen, wenn sie fertig sind schwimmen sie oben auf dem Kochwasser! 
Zur Garprobe anstechen, wenn nicht haftet ist er gar!
Den Knödel aus dem Wasser nehmen und in Scheiben Schneiden und servieren.  
Falls noch etwas übrig bleibt, kann man  am nächsten Tag den Knödel wie ein Schnitzel panieren und von beiden Seiten goldgelb braten und zu grünem Salat essen  ...Vegetarisches Schnitzel!
Viel Spass beim nach kochen!
herzliche Grüße zahnfeee

Kommentare:

  1. Ich liebe auch diese Art von Knödel, und wir machen sie genauso, aber ich nehme immer bissl Wasser mit Sprudel, statt der Milch...
    Lecker, hab gleich Appetit ;)
    LG
    judy

    AntwortenLöschen
  2. @judi DANKE für den Tipp mit dem Wasser, das werde ich beim nächsten mal probieren.
    herzliche Grüße zahnfeee

    AntwortenLöschen
  3. Klingt wirklich super-lecker... ich werde es die nächsten Tage mal nachkochen...

    Liebe Grüße, Jana

    AntwortenLöschen
  4. @farfalla ich bin gespannt über deinen Geschmacksbericht und wünsche dir Gutes Gelingen.
    herzliche Grüße zahnfeee

    AntwortenLöschen
  5. Übriggebliebenes Brot und Brötchen würfel ich immer gleich und friere es ein. Wenn dann genug zusammen ist, um 5 Personen satt zu bekommen, mach ich auch Knödel draus. Aber das mit dem Backpulver ist mir echt neu. Bei mir landen Milch und Eier im Knödelteig.
    Beim nächsten Mal deine Variante ausprobieren!

    AntwortenLöschen
  6. @moppeline dadurch wird er schon locker und weich.
    Mal schauen was du sagst wenn du es mal ausprobierst
    herzliche Grüße zahnfeee

    AntwortenLöschen

Schön das du hier warst,
Herzlichen Dank für deine Meinung zum Thema.