insekten-0042.gif von 123gif.de Herzlich Willkommen.
Schön das ihr hier seid! Nehmt euch einen Stuhl und bleibt einen Moment, fühlt euch wohl und lasst euch inspirieren.
Ich bin Diana und ich schreibe diesen facettenreichen Blog.


Samstag, 7. Mai 2011

Mispeln

        ...Heilsam & Gesund...


Der Mispelstrauch ist aus der Familie der Rosengewächse und wird ca. 4-6 m hoch, ist anspruchslos und braucht kaum Pflege. Allerding wird sie heute meist nur als Ziergewächs im Garten eingesetzt doch sie kann durch aus nochmehr, deshalb möchte ich es euch kurz und knapp erläutern. Eine ganzjahres grüner Strauch mit lederartigen Blättern, hellrosa Blüten und im Herbst/Winter die Früchte. 
Eine ganz leicht pelzige Haut 
Die Früchte können roh gegessen werden, es empfiehlt  sich jedoch sie durch Verarbeitung zu verfeinern, denn  durch das enthaltene Pektin gelieren sie leicht.Verarbeitet für Schnaps, Marmelade, Kompott, Kuchen oder Likör.  Bei der Verarbeitung angefallene Schalen können als Tee getrocknet werden, die Schale lässt sich sehr leicht entfernen.


Wegen ihres hohen Gerbsäuregehalts werden die Mispelfrüchte  auch dem Wein und Most zugesetzt, damit sich diese länger halten.  
Geschmacklich: fruchtig frisch leicht zitronig  Wer jetzt denkt es sieht fast aus wie eine Aprikose vom Fruchtfleisch her, der hat  recht aber geschmacklich ist es nicht damit zu vergleichen.
In der Frucht befinden sich Kerne hier waren es 2 Stück, es können durch aus bis zu 5 Stück sein.
Die Mispel ist ein altbewärtes Mittel bei Verdauungsstörungen, ihr Genuss lindert zudem Entzündungen im Darm und schützt vor Verkalkung ist daher ideal bei Arteriosklerose.
Kurz und knapp zusammen gefaßt:
  • Reich an Kalium - ratsam für alles Altersklasse 
  • Kalium & Natriumarm - der niedrige Kaloriengehalt macht es leicht abzunehmen 
  • Senkt den Cholesterinspiegel 
  • sehr geeignet für Personen mit Problemen mit der Blutzirkulation 
  • wirkt beruhigend auf die Darmflora  & wirkt harntreibend
  • sehr hoher Vitamine C- Gehalt
  • Magenschonend und wirkt entzündungshemmend
Was ich damit gemacht habe erfahrt ihr nächste Woche weil ich etwa für den Muttertag probieren möchte, ihr dürft gespannt sein...ich bins auch weil ich nicht weis ob es was wird ...ich will experimentieren :-)
herzliche Grüße  zahnfeee

Kommentare:

  1. Danke fürs Folgen, dass tu ich jetzt auch :-) Dein Blog ist super interessant!
    Vor allem diesen Beitrag fand ich sehr spannend!

    AntwortenLöschen
  2. @Anna DANKE schön zu lesen das er dir gefällt und du mich jetzt unauffällig verfolgst ;-)
    herzliche Grüße zahnfeee

    AntwortenLöschen

Schön das du hier warst,
Herzlichen Dank für deine Meinung zum Thema.