insekten-0042.gif von 123gif.de Herzlich Willkommen.
Schön das ihr hier seid! Nehmt euch einen Stuhl und bleibt einen Moment, fühlt euch wohl und lasst euch inspirieren.
Ich bin Diana und ich schreibe diesen facettenreichen Blog.


Dienstag, 12. Juli 2011

Gurkensalat á la "Rosel"

Ich habe ein sehr schnelles und leckere Gurken Rezept, die einen nennen es vielleicht Schüttel-Gurken bei mir heißt es Gurkensalat á la  "Rosel"  Die Erklärung dafür ist ganz einfach, wenn ich Rezepte bekomme dann wird der Name desjenigen dahinter geschrieben von dem ich das Rezept bekommen habe. So weis ich immer von wem  jedes Rezept ist, auch nach vielen Jahren.
 Die Zutaten:
1 kg Gurken geschält und in Scheiben geschnitten
3  Eßl. Zucker
2  Teelöffel Salz, eine Prise Pfeffer
6-8 Eßl. Essig
3-4  Zwiebeln ( in Ringen oder grobe Würfel je nach Geschmack)
1-2 Lobeerbläutter
     Dill, Senfkörner nach Geschmack
 Da kann ich euch die von Rice & Spice sehr empfehlen wie ihr am Ende des Berichtes noch lesen werdet.
Zubereitung:
Ich habe jetzt 1 Gurke in Scheiben in den Topf gelegt, dann Salz, Pfeffer, etwas Zucker, Senfkörner, Dill und Zwiebeln darüber und 1-2 Eßl. Essig. das habe ich jetzt Abwechselnd gemacht bis der Topf voll ist.
 Zum Schluss den Deckel drauf und ca. 1h später den Behälter anheben und etwas schütteln, das öfters wieder holen.  Ich lasse die Gurken dann ca. 1-2 Tage in dem Topf. Denn leider passt der schöne Gurkentopf nicht in meinen Kühlschrank!
 Anschließend fülle ich sie in eine Schüssel um und stelle sie in den Kühlschrank da ich sie am liebsten schön gekühlt genieße. Da schmecken sie besonderes erfrischend und sind sehr lecker. Da gestern ein Gewitter kam habe ich dir Gurken schon früher in die Schüssel gegeben, da es schon vorgekommen ist das die gurken bei Gewitter sauer werden. Man kann gut erkennen ob sie fertig durch gezogen sind, dann sehen die Gurken nicht mehr ganz so grün aus. 
Wie ihr jetzt auf dem Bild sehen könnt die Lorbeerblätter sehen aus wie frisch gepflückt, das liegt an der super frischen Qualität der Produkte bei Rice & Spice die ich euch gleich noch einmal an Herz legen möchte.
Mein Tipp noch bis heute ABEND  versandkostenfreie Lieferung!
Es lohnt sich wirklich, ich verspreche da nicht zu viel.
herzliche Grüße zahnfeee

Kommentare:

  1. Lecker, muß ich auch mal wieder machen...
    nur Lorbeerlätter tu ich gar nicht rein.

    LG
    Judy

    AntwortenLöschen
  2. ja.. ich benenne meine Rezepte auch immer nach demjenigen von dem ich es habe....
    Lobeerblatt im Gurkensalat kenne ich sogarnicht... muss ich direkt mal nachmachen..

    mfg

    AntwortenLöschen
  3. Da bereut man es doch fast, keine Gurken zu moegen. Sieht echt gut aus. Werde ich weiter empfehlen =)

    AntwortenLöschen
  4. ich liebe gurkensalat, grade weil ich nicht sehr gern tomaten esse, ich kopier mir das gleich mal :)

    AntwortenLöschen
  5. Das Rezept habe ich schon oft gemacht und jeder fragt ob er es bekommen kann, weil es so lecker ist.
    @Floh du magst keine Gurken die sind doch so lecker.
    Tomaten mag ich auch sehr gern besonderes die eigenen da schmeckt man mal wieder das tolle Aroma.
    herzliche Grüße ihr Lieben
    die zahnfeee

    AntwortenLöschen
  6. Habe auch noch nie probiert Lorbeerblätter in einen Gurkensalat hinzu zu fügen. Werde ich auch einmal probieren.

    AntwortenLöschen
  7. @ AN ALLE ihr müsst aber auch bedenken das der Salat ziehen muss und kein "normaler Gurkensalat" ist, so wie ihr den kennt.
    herzliche Grüße zahnfeee

    AntwortenLöschen
  8. Tolles Rezept! Und danke für die Erwähnung von Rice & Spice inklusive unserer Aktion 'versandkostenfrei'.

    AntwortenLöschen
  9. Das hört sich lecker an, werde ich bestimmt mal nachmachen :-)

    AntwortenLöschen

Schön das du hier warst,
Herzlichen Dank für deine Meinung zum Thema.