insekten-0042.gif von 123gif.de Herzlich Willkommen.
Schön das ihr hier seid! Nehmt euch einen Stuhl und bleibt einen Moment, fühlt euch wohl und lasst euch inspirieren.
Ich bin Diana und ich schreibe diesen facettenreichen Blog.


Freitag, 30. September 2011

Blogger-Kochduell-September

Ich bin wieder dabei und habe den Kochlöffel geschwungen.
Meine Zutaten:
Spätzle (noch in Form von Mehl auf dem Foto), Putenfleisch, Tomaten,
 Ananas, Milch, Erbsen, Semmel, Mais  
Diese Zutaten  standen zur Auswahl:

Letzten Monat habe ich ja das 1. mal beim Blogger-Kochduell von melliausosna.blog.de teilgenommen und sogar etwas gewonnen. Die genauen Bedingungen könnt ihr [hier] nachlesen, das
  Rezept muss immer am letzten Tag im Monat bis 12h online sein!
Beim lesen der Zutaten für diesen Monat musste ich schmunzeln, ich hatte vor Spätzle zu machen also ist das ja gleich die Gelegenheit wieder teil zu nehmen. Nun muss ich mir nur noch etwas einfallen lassen weil die restlichen Zutaten so nicht auf meiner privaten Liste stehen, da ich original schwäbische Spätzle machen wollte.
Mein Rezept:
Fiesta Mexicana Reise um die Welt:
Pute gefüllt mit Tomate-Basilikumcreme an zweierlei Gemüse mit schwäbisch Spätzle
Nachtisch: Ananas-Obstsalat
Zutaten:
Hauptspeise:

  • 4 Tomaten ( halbiert und entkernt )
  • 1/2 Brötchen (würfeln)
  • 8-10 Stängel Basilikum   
  • 2 Zweige Rosmarin + Rapsöl zum anbraten
  • 3 Putenschnitzel
  • Gewürze nach belieben und Geschmack ( ich habe eine mexikanische Gewürzmischung verwendet)
  • Salz, Pfeffer
  • 5-6 Zahnstocher zum verschließen der Putentaschen

Für die Spätzel:

  • 250g Mehl
  • 2 Eier 
  • 100 ml lauwarmes Wasser
  • 50 ml Milch  
  • 1/2 Teel Salz 


Nachtisch:
1 frische Ananas ausschälen und in Stück schneiden und in Dessertschalen verteilen.

Zubereitung:   1 Stunde Zubereitungszeit

Hauptspeise:

Die Putenschnitzel aufschneiden NICHT ganz durch trennen nur so das eine Tasche entsteht damit man die Füllung rein geben kann. Das Fleisch mit der mexikanischen Würzmischung würzen und kurz ziehen lassen. Anschließend die Tomaten halbieren und entkernen kurz im Mixer stückig zerkleinern. Dazu Semmel und Basilikum geben und noch einmal kurz aufmixen. Salz Pfeffer nach belieben und Geschmack, die Masse in die Putentaschen füllen und mit einem Zahnstocher verschließen.  In eine heiße Pfanne mit 1 Teel. Rapsöl von beiden Seiten anbraten.
Dann in eine Auflaufform geben und im Backofen warm halten bzw. fertig garen bei ca. 150°C
Spätzle:
*Für mein Rezept habe ich nur die Hälfte der Zutaten verwendet. 
Das Mehl in eine Schüssel  Salz dazu & vermengen, das Ei, die Milch und Wasser zugeben und zu einer schönen dünnen zähen Teig-Masse verrühren, mit einer Gabel,Löffel oder einem Mixer.
*15 min ziehen lassen nach Bedarf evtl. noch etwas Wasser zugeben wenn der Teig zu fest wird. In der Zwischenzeit Salzwasser aufsetzten, wenn es kocht die Spätzle am besten mit einer Spätzle -Presse ( wer kann der darf auch gern vom Brett schaben oder andere Hilfsmittel verwenden :-)... )
Spätzle-Masse in das kochende Wasser fallen lassen, wenn sie oben schwimmen sind sie fertig, das geht ruck zuck. Mit einem Schöpflöffel herausnehmen und in eine Schüssel geben 1/2 Teel. Butter dazu und umrühren...fertig.
In der Zwischenzeit habe ich in die Pfanne in der ich die Putentaschen angebraten hatte etwas Wasser beigefügt um etwas Sauce zu bekommen,  kurz geschwenkt erwärmt und fertig war die Sauce.
Das Gemüse Mais und Erbsen in einem Topf erwärmen das Kochwasser abgegossen, gewürzt und mit reichlich Persilie verfeinern, dann alles auf dem Tellern anrichten.
Die Füllung der Putentaschen ist sehr schön zu erkennen, Tomaten und Basilikum sieht man noch deutlich.
Uns hat  es sehr lecker geschmeckt es war leicht und sehr lecker die Füllung Tomate -Basilikum kann man auch ohne das Brötchen machen, ich wollte mit der Semmel versuchen die Masse zu festigen, das sie nicht so wässrig wird Tomaten wässern ja gern. Die Füllung ist weich und fluffig und sehr würzig und gibt dem Gericht eine persönliche Note. Sicher kann man es auch mit anderen Kräutern probieren und etwas Käse dazu das schmeckt sicher auch lecker. Käse war ja leider nicht auf der Liste, was ich damit sagen möchte man kann das Rezept ja nach belieben abändern.
PS:
Zu gewinnen gibt es auch wieder etwas 2 ganz tolle Preise aus
dem Shop [einfach-online.de]



1.[Salatschleuder] von [Zyliss] wie passend, meine ist defekt weil sie fast täglich in Gebrauch ist, da wir viel Salat essen wär das ideal für mich.

2. dieses tolle [Gourmetgewürz] Set. Ich finde [Gewürzmühlen] sehen immer chic aus in der Küche, die Gewürze sind frisch vermahlen auch viel aromatischer.




Noch ein paar Infos zum Shop findest ihr in einem Bericht von [Melli einfach-online.de]


Ich bin gespannt was die anderen so gezaubert haben und schau heute Abend mal in die Töpfe.
herzliche Grüße zahnfeee


Kommentare:

  1. bei dir siehts immer so lecker aus!!! gglg!!!

    AntwortenLöschen
  2. oberlecker und sogar noch selbstgemachte Spätzle, alle Achtung. Das schaff ich aber in meiner Stunde Mittagspause nicht. Die gefüllte Pute werd ich auch mal probieren.
    liebe Grüße Karin

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Zahnfee, du bist herzlich eingeladen, mal für mich zu kochen. Das sieht wieder so verdammt lecker aus. LG

    AntwortenLöschen
  4. Selbstgemachte Spätzle! Hm, lecker!

    AntwortenLöschen
  5. MMh, sieht wieder wirklich lecker aus. Jammy

    AntwortenLöschen
  6. Klasse die Spätzle selbst gemacht, leider hat mir die Zeit gefehlt, sieht lecker aus...

    LG
    Judy

    AntwortenLöschen

Schön das du hier warst,
Herzlichen Dank für deine Meinung zum Thema.