insekten-0042.gif von 123gif.de Herzlich Willkommen.
Schön das ihr hier seid! Nehmt euch einen Stuhl und bleibt einen Moment, fühlt euch wohl und lasst euch inspirieren.
Ich bin Diana und ich schreibe diesen facettenreichen Blog.


Mittwoch, 19. Oktober 2011

Vegetarische Küche

Falafel einfach & sehr lecker 
Ich probiere ja gern neues aus und deshalb möchte ich euch mein Falafel-Rezept nicht vorenthalten.

Die Zutaten:
100g Couscous +100ml heißes Wasser
1 Dose Kichererbsen
1 Zwiebel
1 xKnoblauch
1/2 Bund Petersilie glatt
Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel, Chilipulver, Engliches Curry ( www.safran-tuebingen.de)
1Eßl. Mehl
1 Teel. Backpulver
50g Semmelmehl ( Paniermehl)
Zubereitung:
Zuerst den Couscous mit dem Wasser aufgießen und quellen lassen. Anschließend würzen und umrühren. Ich habe es dann in eine andere Schüssel getan.
 Dann die Kichererbsen waschen und abtropfen lassen, in eine hohe Schüssel geben und mit den Zwiebeln + Knoblauch 
 ...pürieren bis man eine gleichmäßige Masse erhält, ein paar Stückchen sind nicht schlimm die habe ich extra gelassen, ich fand es beim essen sehr angenehm wenn es nicht so ein "Brei" ist. 
 Wenn die Masse schön sämig ist die Petersilie dazu geben und noch einmal kurz pürieren.
 Zu der Masse dann den Couscous geben und alles schön vermengen so das eine schöne Masse ergibt.

Ganz zum Schluss den 1 Eßl. Mehl mit dem 1 Teel. Backpulver + Semmelmehl vermengen und zu der fertigen Massen geben und unterrühren. Den teig dann 20 min im Kühlschrank ruhen lassen.
Kleine Bällchen formen und in Öl braten oder auch frittieren, da ich nicht so viel Öl mag habe ich es nur so im Tiegel gebraten. Es gibt auch noch eine Variante wo man den Teig  ohne Couscous macht und die Bällchen dann auf einem Backblech im Herd backen kann, das werde ich auch noch versuchen weil es dann noch weniger Kalorien hat.
Dazu gab es dann einen Salat, mit Tomaten, Gurke und Feta.
Mein Fazit:
Ich kann euch wirklich sehr empfehlen das mal zu probieren alle Tester waren sehr zufrieden. Was ich toll finde wenn man nicht weis das kein Fleisch dran ist merkt man es wirklich nicht. Durch die Gewürze schmeckt es sehr würzig und aromatisch. Die Bällchen sind sehr knusprig und ich denke in Öl gebacken sind sie dann auch rundum gleichmäßiger braun. Ich muss sagen ich musste sie in der Pfanne mehr wenden was ich aber nicht als schlimm empfand.
Auf dem Backblech:
Zutaten wie hier angegeben nur ohne Couscous, jedoch zusätzlich 3 Eßl. Zitronensaft verwenden. Fafale auf ein Backblech legen und mit Sonnenblumenöl einpinseln dann im vorgeheizten Backofen 200°C ca. 15 min auf mittlerer Schiene goldgelb backen.
Guten Appetit!
herzliche Grüße zahnfeee

Kommentare:

  1. Hmmm, lecker, danke für die gesunde Rezeptidee.

    LG

    Katka

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Diana ♥ , mhhhhh das sieht aber richtig lecker aus ! Schmeckt bestimmt sehr gut .
    glg Gabi :)

    AntwortenLöschen
  3. bei dir gibts immer so leckeres essen!

    AntwortenLöschen
  4. Oh Zahnfeee - jetzt haste mir nen triefenden Zahn beschert ;-)

    Das Rezept speicher ich mir gleich mal ab und werde es mal probieren. Ich mag ja Falafel total gern, bin nur noch nicht auf die Idee gekommen es selbst zu machen.
    Aber Dein Rezept ist direkt mal ein Anreiz dafür :-)
    Danke fürs Zeigen.

    Und auch lieben Dank für Deine Votingstimmen für meine ADHS-Kinder.

    LG
    Internetti

    AntwortenLöschen
  5. Hallo! Hab deinen Blog gerade erst entdeckt und schon bin ich ein Fan von dir, und dein Leser! Und zwar via GFC als Tanjushka:) würde mich auch über deinen Besuch auf meinem Blog sehr freuen:)
    LG Tanja
    http://www.tanjaseverydayblog.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  6. das würd ich gerne mal probieren! gglg

    AntwortenLöschen
  7. hi zahnfee - ach wow, falafeln sind wirklich sooo toll! ich liebe sie - hab sie mir aber noch nie selber gemacht. ich denke, das sollte man schleunigst überdenken - denn so schwer sind sie ja gar nicht. :)
    danke für das tolle rezept! ganz liebe grüße!

    AntwortenLöschen
  8. Diana, warum tust Du so etwas???? Komm sofort hier her (ins Saarland) und mache bitte meinem Mann ein paar Falaffel. Der ist doch Vegetarier, und liebt Falaffel. Sofort, ich erwarte Dich heute Abend, und vergesse ja das essen nicht ;)

    AntwortenLöschen
  9. @ticketi ...das wird aber jetzt knapp das ich pünktlich ankomme gib ihm das Rezept und er kann am Wochenende welche machen geht echt ganz schnell. Wenn er die zweite Variante macht im Backofen geht es noch schneller weil er dann nur das Blech in den Ofen schieben muss...LACH.

    @an ALLE ich bin begeistert wie toll das Rezept bei euch ankommt.
    herzliche Grüße zahnfeee

    AntwortenLöschen
  10. ups irgendwie ist mein Kommentar weg

    Ich glaube ich muss das mit den Kichererbsen auch mal ausprobieren :)

    AntwortenLöschen
  11. Wow, sieht ziemlich lecker aus! Gibt es dann nicht ein Problem beim Braten, wenn man es nicht ganz klein püriert?

    AntwortenLöschen

Schön das du hier warst,
Herzlichen Dank für deine Meinung zum Thema.