insekten-0042.gif von 123gif.de Herzlich Willkommen.
Schön das ihr hier seid! Nehmt euch einen Stuhl und bleibt einen Moment, fühlt euch wohl und lasst euch inspirieren.
Ich bin Diana und ich schreibe diesen facettenreichen Blog.


Mittwoch, 30. November 2011

Blogger-Kochduell-November

Heute ist wieder der letzte Tag im Monat und das ist Zeit bis 12 Uhr  meine Rezept für das melliausosna.de - Bloggerkochduell zu posten.
Meine Zutaten:
  • ca. 600g Hähnchenfleisch, 
  • 3 mittelgroße Kartoffeln, 
  • 1 Dose Mais, 
  • 1 mittelgroße Rote Beete, 
  • 1 Blumenkohl, 
  • 1 Packg.Blätterteig und Äpfel   Zucker, Zimt ( evtl. 1 Teel. Sonnenblumekerne / Rumrosinen) 
  • Gewürze Salz, Pfeffer, Macis, Kräuter, Rosmarin nach Geschmack und Vorlieben
  • 1 Teel. Rapsöl


Die Zutaten hatten wir zum größten Teil schon einmal, da ich im Moment meine Ernährung umstelle, hatte ich Glück das doch ein paar Zutaten dabei waren die ich essen darf. Meinen Teller habe ich aber für die Fotos nicht abgebildet da ich ja auch mindestens 6 Zutaten etwas kochen soll.

Hauptspeise:      Maishähnchen´s bunter Teller 
Nachtisch:                  Sissis Sünd im Blätterteig
Country Potatoes:
1 Teelöffel Rapsöl - heiss braten, Pfeffer, Salz, Rosmarin, italienische Kräuter vermischen, die Kartoffeln vierteln und in dem Öl schwenken. Auf ein Blech legen und im Ofen bei 170°C ca. 20 min backen.
Maishühnchen - Zubereitung:
In der Schüssel von den Potatoes ist noch ein Rest von der Öl-Würzmischung drin, darin habe ich das Fleisch mariniert und anschließend in der Pfanne von beiden Seiten kurz angebraten. Dann der Mais dazu geben und weiter braten bis die Mais braun wird und das Fleisch durch ist.
Zubereitung rote Beete:
  • 1 Lorbeerblatt, 
  • Macis
  • 3 Pimentkörner, 
  • 1 Messerspitze Zimt, Salz, Pfeffer, Kümmel 
Rote Beete vierteln und auf einem Hobel in dünne Scheiben hobeln und anschließend mit etwas ca. 300-400ml Wasser auffüllen und ca. 20 min kochen. Ideal einen Tag vorher kochen und als Salat genießen.
Blumenkohl habe ich 1 mal gekocht gewürzt mit Muskat, Pfeffer, Salz und dann auf dem Teller angerichtet. Einen Teil des Blumenkohl habe ich als Carpaccio dünn gehobelt und mit als Deko auf den Teller gelegt, etwas Pfeffer darüber gestreut und fertig.
Maishähnchen´s bunter Teller 
Ich habe noch versucht mit Rote Beetesaft, etwas Farbe ins Essen zu bringen, wenn ich das auf dem Bild so sehen hätte ich es lieber sein lassen sollen, manchmal ist weniger mehr!  Ich probiere aber gern neues aus und jetzt bin ich schlauer das nächste mal mache ich es anders.
Der Nachtisch:
Den Blätterteig in die Auflaufform gelegt die Äpfel klein geschnippelt mit Sissis Sünd gewürzt und anschließend auf dem Blätterteig gelegt.
Die Apfelstücken dann noch mit Blätterteig verziert und aus dem restlichen Teig habe ich kleine Schweineohren geformt und gebacken. Dazu den restlichen Teig rechts und links zur Mitte hin einrollen und  dann in Stücken schneiden. Rundrum etwas in Zucker wälzen etwas formen das sie aussehen wie Scheinsohren und auf ein Backblech legen und backen ca. 15-20 min.
Ich habe meine Sissis Sünd noch mit ein paar Sonnenblumenkernen und Rumrosinen verfeinert, ich war so in Gedanken als ich auf einmal merkte das ich das ja nicht darf war es zu spät runter sammeln wollte ich es dann auch nicht mehr. Man kann den Blätterteig zusammen mit den Potatoes in den Ofen schieben und während man ißt, ist dann auch die Sissis Sünd fertig.
Die Schweinsohren sind echt super lecker mein erstes mal das ich sie selbst gemacht habe, so ist wenigstens nicht so viel Zucker dran und man kann beruhigt auch mal eins naschen. In einer Blechdose halten sie auch lange frisch und bleiben schön cross.

Sissis Sünd im Blätterteig
Am besten lauwarm genießen und wer möchte kann auch noch Vanille Sauce dazu reichen das schmeckt auch sehr lecker.
Das war mein Beitrag für den Monat November nun bin ich gespannt was die anderen Teilnehmer so gekocht habe.
Diesen Monat gibt es beim Blogger-Kochduell auch wieder etwas zu gewinnen und zwar einen 50 Euro-Gutschein vom Fotogeschenke Anbieter Personello.
herzliche Grüße zahnfeee 

Kommentare:

  1. Oh da hast du ja wieder was tolles gemacht!!Gefällt mir richtig gut!

    AntwortenLöschen
  2. hmmmm ....ich muss aufhören die rezepte zu lesen bekomme immer mehr hunger.

    der nachtisch sieht echt verdammt lecker aus!

    liebe grüße
    danny

    AntwortenLöschen
  3. na hier sind ja echt die Profis am Werke und der Name: Sissis Sünd im Blätterteig ist ja geradezu göttlich ;-))))))))))))) Dein Gericht macht mich echt hungrig ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Hast du mal drüber nachgedacht, professionell zu kochen? ;)
    Da möchte man sich reinlegen, wenn man deine Fotos sieht. =) Sieht sehr sehr lecker aus!

    AntwortenLöschen
  5. Oh Danke euch Allen, für die "Blumen" darüber habe ich noch nicht nachgedacht @testmama Es macht mir eben viel Spass und ich versuche gern was neues und koche einfach drauf los, dann entstehen die schönsten Sachen, viele Ideen kommen mir echt erst bei der Arbeit.
    herzliche Grüße zahnfeee

    AntwortenLöschen
  6. mal ganz ehrlich, so wie du möcht ich gern kochen können! gglg

    AntwortenLöschen
  7. Hab´s gerade erst geschafft die anderen Rezepte anzuschauen, echt klasse was du gekocht hast und am liebsten hätte ich jetzt so ein Stück Nachtisch.

    LG
    Judy

    P.S. Die Würstchen heißen wohl bei uns auch so, ich kam aber nicht auf den Namen ;)

    AntwortenLöschen

Schön das du hier warst,
Herzlichen Dank für deine Meinung zum Thema.