insekten-0042.gif von 123gif.de Herzlich Willkommen.
Schön das ihr hier seid! Nehmt euch einen Stuhl und bleibt einen Moment, fühlt euch wohl und lasst euch inspirieren.
Ich bin Diana und ich schreibe diesen facettenreichen Blog.


Mittwoch, 25. Januar 2012

Zahnarztangst ein ernst zu nehmendes Problem

Angst vor Zahnarzt überwinden 
Um der Panik auszuweichen meiden viele Betroffene den Besuch beim Zahnarzt und wissen nicht das sie damit ihr Gebiss schädigen, weil unentdeckt Karies die Zähne faulen lässt.
Wusstet ihr, 
das bei 10 von 100 Patienten der Körper verrückt spielt, wenn ein Besuch beim Zahnarzt ansteht?
Dies bezeichnet man als Oralophorpie welche sogar von der Weltgesundheitsorganisation als Krankheit eingestuft ist, das erfreuliche daran ist sie ist heilbar.
Die Ursachen für die Krankheit:
  • seelische Verletzungen in früher Kindheit 
  • schmerzhafte Ereignisse bei früheren Behandlungen.  
Dabei möchte doch jeder entspannt zum Zahnarzt gehen und sicherlachen so zu sagen, mit einem Lächeln in die Praxis und auch lächelnd wieder heraus kommen.
Alternativen für eine schmerz- und angstfreie Behandlung sind:
  • gut verträgliche Beruhigungsmittel, 
  • örtliche Betäubung
  • Dämmerschlaf  [Sedierung] oder die Vollnarkose, allerdings werden diese beiden Methoden nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. 
Hierbei darf man auch nicht den Nutzen und die Risiken aus dem Auge lassen, bei größern Behandlungen sind dann auch mehrere Narkosen notwendig und ganz nebenbei gesagt die Phorpie bleibt,  ist somit nicht behandelt.
Schön das es da heut zu Tage viele Möglichkeiten gibt für eine schmerzfreie Behandlung, Schmerzen werden ja verursacht durch Karies und  die daraus folgenden Entzündungen im Mundraum, deshalb ist es besonders wichtig eine gute Vorsorge zu betreiben das erspart euch wirklich schmerzhafte Erlebnisse.
Jeder Patient hat ja die freie Zahnarztwahl  und kann somit entscheiden welchen Zahnarzt er besucht.
Wichtig und sinnvoll finde ich:
  • eine Praxis zu wählen die sich auf Zahnarztangst spezialisiert hat
  • persönliches Erstgespräch  mit dem Zahnarzt in entspannter Wohlfühlatmosphäre 
  • ein zweiter Termin bei dem die Zahnsituation aufgenommen wird
  • ausführliche Besprechung die Behandlung 
  • Vertrauen schaffen ein gutes Vertrauensverhältnis ist wichtig für eine erfolgreiche Behandlung
Ich als Zahntechnikerin stehe auch lieber selbst neben dem Behandlungsstuhl als auf ihm zu sitzen und ich war früher auch immer sehr aufgeregt.
Da ich immer wieder von Leuten höre die wirklich mit großer Zahnarztangst zu kämpfen haben, recherchierte ich nach  Zahnarztangst Ihr könnt mir glauben, ich kann die Patienten die Angst haben wirklich gut verstehen, ich habe früher auch feuchte Hände bekommen. Heute ist das nicht mehr der Fall, ich las meine Zähne sogar ohne Betäubung behandeln, solange die Karies nicht den Nerv des Zahnes geschädigt hat ist diese Behandlung auch völlig schmerzfrei. Klar das unangenehme Bohrgeräusch bleibt, dies ist aber wirklich völlig schmerzfrei auch wenn das Schmerzempfinden von Patient zu Patient unterschiedlich ist.
Beim Zahnarzt meines Vertrauens kann ich mich aber völlig entspannen und das beruhigt mich wirklich sehr. Das bedeutet jetzt nicht das ich sehr gern zum Zahnarzt gehe nein aber ich gehe viel entspannter hin.

Wie schon am Anfang meines Berichtes erwähnt kann eine Karies auch andere Krankheiten mit sich ziehen und so weit sollte es keiner kommen lassen. Für Patienten die es betrifft ist das sicher einfacher gesagt als getan, nur wer das Problem vor sich her schiebt löst es nicht.
Habt Mut und besiegt eure Angst schließlich haben nur wir selbst unsere Gesundheit in der Hand.
herzliche Grüße zahnfeee

Kommentare:

  1. Hallo

    Ich oute mich als kleiner Angsthase, hab dies auchin meinem Bericht geschrieben

    Liebe grüße und einen schönen Mittwoch

    AntwortenLöschen
  2. Oh so schlimm, dann schau ich gleich mal bei dir vorbei.
    herzliche Grüße zahnfeee

    AntwortenLöschen
  3. ich HASSE zahnarzt, auch wenn du die fee bist :P

    AntwortenLöschen
  4. Ich gehöre auch zu denen, die feuchte Hände bekommen, wenn es heißt Zahnarzt. Aber zu heutigen Zeiten kann man sich ja eine Spritze geben lassen. Zu DDR-Zeiten gab es das nur wenn ein Zahn gezogen wurde. Und die Behandlungsmethoden haben sich auch zu gunsten des Patienten verbessert, trotzdem bekomme ich noch immer leichte Panik es ist aber nicht mehr so schlimm wie früher.

    Viele Grüße
    williwilli

    AntwortenLöschen
  5. Schöner Bericht - ich habe auch immer ein mulmiges Gefühl vorm Zahnarzt, dies zeugt aber daher, dass ich auf dem "Dorf" keinen guten Zahnarzt hatte, der immer meinte, das alles in Ordnung sei und ich in der "Großstadt" dann ein großes Erwachen hatte, trotzdem ich regelmäßig beim Zahnarzt war. Aber jetzt, wo ich in Berlin bin und man tatsächlich merkt, dass die Technik hier weiter ist und die Zahnärzte total umgänglich mit "Angst" sind, fühle ich mich echt wohler vorm Zahnarztbesuch. Kenne aber auch viele, die einfach extreme Angst vorm Zahnarzt haben...
    Ich glaube als Zahntechnikerin hat mans auch nicht immer leicht, oder?!

    AntwortenLöschen
  6. Ich hasse Zahnärzte. Obwohl bei mir Gott sei Dank schon mehrere Jahre nicht mehr gebohrt worden musste. Ich gehe jedes halbe Jahr zum Zahnarzt und Mundhygiene, aber fürchte mich jedes Mal furchtbar davor.

    AntwortenLöschen
  7. Ich ging früher auch nicht gerne zum Zahnarzt weil ich mal schlechte Erfahrungen gemacht hatte, jetzt habe ich aber eine super Zahnärztin gefunden, wo ich gerne hingehe und habe mir dort letztes Jahr die Zähne komplett sanieren lassen;) und es hat sich gelohnt;)

    AntwortenLöschen
  8. Danke für den tollen Tipp, die Praxis hört sich super an.

    AntwortenLöschen
  9. Ich habe auch immer Panik bei Zahnärzten und habe sehr lange gebraucht bis ich meine gefunden habe. Dafür nehme ich dann auch 1 std. fahrt in kauf. Aber dort kann ich rein gehen und die nehmen sich Zeit und die Panik wird immer weniger.
    Schöner Bericht hast du geschrieben.

    AntwortenLöschen
  10. Brrrrr ich und Zahnarzt sind in etwa so wie du und Bauchschmerzen. Lieber 10 Kinder bekommen als einmal den Zahnarzt besuchen :-O ich bin ein riesen Angsthase was das angeht:(

    Lg
    Manu

    AntwortenLöschen
  11. Zum Glück gibt es ja immer mehr Zahnärzte, die darauf spezialisiert sind, Patienten mit Angst zu behandeln.

    AntwortenLöschen

Schön das du hier warst,
Herzlichen Dank für deine Meinung zum Thema.