insekten-0042.gif von 123gif.de Herzlich Willkommen.
Schön das ihr hier seid! Nehmt euch einen Stuhl und bleibt einen Moment, fühlt euch wohl und lasst euch inspirieren.
Ich bin Diana und ich schreibe diesen facettenreichen Blog.


Montag, 30. April 2012

Arla Foods Aktion Schmetterling flieg!


Schmetterlings-Züchter  3.-Schritt:


Der Umzug in das Schlüpfhabitat -Brutlebensraum, eine wirklich spannende Sache.
Der Beginn der Verwandlung:
Nach dem nun die Raupen an der Papierscheibe des Deckels hängen. Konnte ich nach ein paar Tagen mit dem Umzug beginnen. Ich wusste ja das es dann 7-14 Tage dauert bis sie schlüpfen, deshalb wartet ich 3 Tage nach dem alle 5 verpuppt waren bevor ich sie umsetzte.


 4 Raupen hängen an der Papierscheibe am Deckel und 1 Raupe liegt auf dem Becherboden.
Das ist aber kein Problem.  Zuerst habe ich mir Sorgen gemacht und gedacht die Raupe überlebt nicht aber nach dem Lesen im Leitfadens wusste ich das das völlig ok ist. 
Auf dem Foto kann man deutlich die Raupe sehen die auf dem Becherboden liegt.

Vorbereitung zum 3. Schritt:
Zuerst habe ich mir folgende Sachen bereit gelegt:

  •  das Schlüpfhabitat -Brutlebensraum
  •  die Dose mit den Puppen auf den Tisch gestellt
  • Klebestreifen zum befestigen der Papierscheibe 
  • 1 Löffel und 1 Stück Küchenrolle oder Papiertaschentuch





Dann kann es losgehen, vorsichtig wird der Deckel geöffnet das geht etwas schwer man sollte da schön vorsichtig sein.
Anschließend die Papierscheibe entfernen, wie man sehen kann bleibt sie auf dem Becher sitzen so kann man sie später mühelos entfernen.
Die Puppen hängen sehr schön an der Scheibe fest. Deutlich erkennbar sind auch die "Goldspitzen" auf den Puppen was ich sehr beeindruckend finde.
Ich habe dann Klebestreifen an dem Papier angebracht ( man kann auch eine Stecknadel nehmen)  um die Scheibe schön in dem Brutlebensraum zu fixieren.
 Die Puppe vom Deckelboden habe ich vorsichtig mit einem Löffel entnommen.
 um sie anschließend in den Brutlebensraum zu legen.
 Ich habe ein Stück Küchenrolle darunter gelegt.
Die Papierscheibe soll man vertikal  4 cm über dem Becherboden aufhängen. Deutlich zu erkennen die Puppen hängen sehr schön an der Scheibe. Wir schauen jeden tag ob sich etwas tut.

Warten auf die Geburt des Schmetterlings!
Der Schein täuscht, auch wenn sie so leblos da hängen es passiert doch zur Zeit sehr viel im inneren der Puppe. Das alte Raupengewebe wird zersetzt und umgeformt. Es bilden sich völlig andersartige Zellen, Organe und neues Gewebe des ausgewachsenen Schmetterlings.  Ein unsichtbarer Prozess bei dem fast unscheinbar aber dennoch großes vollbracht wird.
Voller Spannung wird gewartet, welche Schönheit sich daraus entfaltet.  Wenn sich die Puppen dunkel färben, kann es sein das die Schmetterlinge noch am selben Tag schlüpfen.

Fortsetzung folgt!
herzliche Grüße zahnfeee

Kommentare:

  1. Wow, klasse. Unsere Kita ist auch dabei und freut sich schon aufs züchten.

    AntwortenLöschen
  2. ich find das sehr super was du da so dokumentierst

    AntwortenLöschen
  3. das ist mega spannend. Bin ein bisschen neidisch muss ich sagen :o
    Bin auf die fertigen Flieger gespannt! :)

    Schoen das du uns so auf dem Laufenden haelst!!!

    AntwortenLöschen
  4. Bin so neugierig wie sie hinterher aussehen :)

    AntwortenLöschen
  5. Ich warte drauf das meine sich Verpuppen bin aber schon so gespannt wie die nachher aussehen.
    Finde das aber eine tolle Idee und für Kinder richtig Spannend.

    AntwortenLöschen
  6. Schmetterlinge züchten ist eine Kunst für sich. Ich bin gespannt, welche Art von Schmetterling das ist. Ein Spinner, Spanner oder Falter ... ich kann leider die Raupe nicht genau erkennen.

    Na mal sehn. Lassen wir uns überraschen. :)

    LG Timm

    AntwortenLöschen
  7. Tolle Dokumentation - besser kann ich mir es nicht vorstellen!

    AntwortenLöschen

Schön das du hier warst,
Herzlichen Dank für deine Meinung zum Thema.