insekten-0042.gif von 123gif.de Herzlich Willkommen.
Schön das ihr hier seid! Nehmt euch einen Stuhl und bleibt einen Moment, fühlt euch wohl und lasst euch inspirieren.
Ich bin Diana und ich schreibe diesen facettenreichen Blog.


Dienstag, 24. April 2012

Stevia natürlich süßen mit dem Süßkraut

Endlich auch mal  Süßes ohne bedenken genießen!



Das Süßkraut ( Honigkraut ) Stevia ist endlich in Deutschland zugelassen und  fast in aller Munde! Im Rahmen einer Produktest-Aktion von  vitalingo durfte ich Stevia testen.

Kaffee, Tee oder Kuchen überall kann man mit Stevia süßen.


Für meinen Test habe ich mir das Stevia -Pulver  ausgesucht. 

Was ist Stevia?
Vielen haben sich schon oft von Stevia gehört. Seit es im Dezember 2011 auch in Deutschland als Lebensmittel zugelassen ist, kommen immer mehr Produkte auf den Markt die mit dem Süßkraut Stevia gesüßt sind.
Stevia lässt die Diabetiker aufatmen, da es sich sehr positiv auf den Körper und das Insulin auswirkt.
Stevia hat fast keine Kalorien, diese sind zu dem nicht blutzuckersteigernd sondern wirken so, das sie den  Blutzuckerspiegel senken.
Daher ist Stevia ideal für Diabetiker zum Süßen von Nahrungsmitteln.
Stevia ist eigentlich eine vorwiegend in Südamerika beheimatete Pflanze die bereits vor ca. 500 Jahren angebaut wurde. In vielen Gebieten Südamerikas werden die Steviablätter mehrmals am Tag zur Zahnpflege gekaut. Die Blätter wirken antibakteriell.

Es gibt weltweit ca. 235  Stevia -Arten, hat eine sehr hohe Süßkraft, nämlich die  300 -fache Süßkraft vom raffiniertem Zucker.
Die Industrie hat es schon längst für sich entdeckt und viele Lebensmittel mit Stevia erobern im Moment den Markt.
Um den Unterschied der Süßkraft mal optisch zu verdeutlichen, habe ich es mal die beiden Löffel dazu gelegt. Mein Dosierlöffel für Stevia ist der kleine Löffel.
Stevia erhältlich als:
  • Pflanzen ( mehrjährige, muss aber im Winter frostsicher überwintert werden)
  • Pulver
  • Flüssig
  • Tabs
Verwendung zum süßen von:
  • Backen
  • Kochen
  • Herstellung von Desserts, Konfitüren, Marmeladen, Dressing
  • kalorienbewußte Ernährung
  • ideal für Diabetiker
  • zum Süßen von Getränken Kaffee, Tee
Beim backen muss man allerdings einiges beachten:
Die verschiedenen Formen des Stevia weisen erhebliche Unterschiede auf die man erst herausfinden sollte. Ausprobieren und testen ist hier angesagt.
Es gibt aber auch spezielle Stevia Produkte die direkt zum backen angeboten werden, es ist dann sehr ärgerlich wenn der Kuchen zu süß und damit ungenießbar ist.
Schwierig wird es bei der Herstellung von Keksen hier kann man den fehlenden "Zucker" durch gerieben Nüsse, Haferflocken, Kokosflocken oder ähnliches ersetzten. Kekse ohne Zucker gebacken werden nicht so bräunlich wie gewohnt. Bei Kuchen kann man auch super den Zuckerverlust mit anderen Zutaten auffüllen Eier, Mehl oder Nüsse, es gibt da keine festen Regeln einfach testen und schauen wie man am besten zum gewünschten Erfolg kommt.

Nährwertangaben pro 100g:
  • Brennwert:         0 kcal
  • Eiweiß:               0 g
  • Kohlenhydrate:    0 g
  • davon Zucker:     0 g
  • Fett:                   0 g
  • Ballaststoffe:     <1,8 g
  • Natrium:           <0,014 g
Das Stevia Pulver löst sich im Kaffee sehr gut auf und wer den Kaffee gern süß trinkt sollte es wirklich mal testen. Meine Testperson war begeistert und wird ab jetzt keinen Zucker mehr verwenden.
Konsistenz:
Das Pulver erinnert in seiner Konsistenz sehr an Mehl, weil es sehr staubig ist wie Mehl. Der Unterschied lässt sich aber schnell entdecken, wenn man es mal zischen den Fingern verreibt merkt man die winzigen Körner des Stevia.
Mein Fazit:
Ich bin überrascht von der Süße bisher war mir nur anderes Süßstoff ( chemisch hergestellt ) ein Begriff und den habe ich nicht wirklich verwendet weil es mir zu süß war. Stevia ist völlig anders, einen angenehme Süße die man wirklich vorsichtig dosieren muss. Ich sage mal, man muss den Umgang mit der Süße erst erlernen da die Geschmäcker bekanntlich verschieden sind, wird Stevia auch bei jedem anders "süß" wahrgenommen. Vom Geschmack her schmeckt es überraschender Wiese nicht künstlich sondern meiner Meinung nach wie Zucker ich persönlich konnte da jetzt keinen Unterschied feststellen. Alle meine Tester waren echt begeistert vom Geschmack und schön das ich noch einen kleinen Löffel zu hause hatte den ich zum Dosieren von Stevia verwenden kann.

Danke für den tollen Test.
herzliche Grüße zahnfeee

Kommentare:

  1. oh ja, ich liebe Stevia schon seit Jahren und bin wirklich begeistert, dass es auch endlich "Offiziell" hier in Deutschland erhältlich ist :-)

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin erst kürzlich darüber gestolpert, dass Stevia nun auch in Deutschland zugelassen ist und hab mir gleich welches gesorgt. Streusüße z.B. für meinen Joghurt und Tabs für meinen Tee.
    SUPER, nur leider ist Stevia im Vergleich zum Haushaltszucker doch recht teuer.

    AntwortenLöschen
  3. das hab ich das erste mal gelesen. muss ich auch mal probieren :)
    liebe gruesse!

    AntwortenLöschen
  4. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  5. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  6. Ich selbst bin Diabetiker und bin zufrieden mit Stevia, da es genauso süß ist wie Zucker. Und es hat keine Nebenwirkungen. Ich kaufe neuerdings Stevia auch online ein und bin sehr begeistert:
    >Hier< nochmal der Link für alle Interessenten :)
    Hab nach der Anmeldung einen Gutschein erhalten und diesen konnte ich gleich einlösen.

    Viele Grüße,
    Jörg

    AntwortenLöschen

Schön das du hier warst,
Herzlichen Dank für deine Meinung zum Thema.