insekten-0042.gif von 123gif.de Herzlich Willkommen.
Schön das ihr hier seid! Nehmt euch einen Stuhl und bleibt einen Moment, fühlt euch wohl und lasst euch inspirieren.
Ich bin Diana und ich schreibe diesen facettenreichen Blog.


Mittwoch, 20. Juni 2012

Was mache ich mit Antipasti-Tomaten die mir nicht schmecken?

Kräuterbutter á la Zahnfeee

In der April Box von brandnooz waren Antipasti-Tomaten von Kluth enthalten. Diese haben wir letztens mal getestet und ich kann euch sagen die sind absolut nicht unser Geschmack. Die Tomaten sind einfach zu sauer. Toll fand ich das sie nicht so ölig waren. 
Da ich dagegen bin Lebensmittel in den Müll zu werfen, denn irgend etwas kann man immer daraus machen. Also musste eine Lösung her. Nach ein paar Tagen kam mir dann spontan die Idee sie für eine Kräuterbutter zu verwenden und siehe da so kann man sie wirklich lecker zubereiten und es schmeckt himmlisch.
Deshalb möchte ich euch das Rezept nicht vorenthalten.


Doch vorab ein paar Infos zu den Kluth Antipasti-Tomaten:
Inhalt: 150g getrocknete Tomaten servierfertig eingelegt in Premium-Qualität
Zutaten:
getrocknete Tomaten, Wasserm Sonnenblumenöl, Salz, Olivenöl, Säurungsmittel-Citronensäuer, Apfelsäure, Traubenzucker, 
Konservierungsstoff: Kaliumsorbat, Oregano, natürliches Oregano- und Knoblaucharoma

Kräuterbutter á la Zahnfeee


Zutaten:
2 Teelöffel Rama Unwiderstehlich
1 Antipasti-Tomate
2 Messerspitzen Salz -Fleur de Sel von Rice & Spice
frische Kräuter aus dem Garten nach Geschmack und je nach dem was man da hat:
  • Ananassalbei, Salbei, Knoblauchkraut, Olivenkraut, Oregano, roter Basilikum
bunten Pfeffer frisch gemahlen
1 essbare Rose 
Zubereitung:
  1. die Butter mit dem Salz vermengen
  2. die Kräuter und Tomate mit dem Wiegemesser schön klein wiegen 
  3. Kräuter und Butter gut vermengen
  4. frisch gemahlenen Pfeffer darüber geben unterrühren
  5. mit ein paar Rosenblüten Blättern dekorieren und kalt stellen
Fertig zum servieren und  genießen!


Das Rezept ist wieder ein Beitrag für die Blogger-Sommer-Rezeptsammlung 2012 von melliausosna, die diesmal 2 Monate läuft und wo jeder Teilnehmer seine schönsten Rezepte angeben kann.
PS:
Die Kräuterbutter passt ideal auch zum grillen auf Fleisch oder einfach pur aufs Brot.



Viel Spaß beim nachkochen.
herzliche Grüße zahnfeee

Kommentare:

  1. ohje ich hab das antipasti noch gar nicht probiert, hört sich aber gemein an :(
    danke für das tolle rezept hingegen :) gglg

    AntwortenLöschen
  2. ich habe meine verschenkt, so wie die Hälfte der Box, die Majo mag auch keiner essen

    LG Biggi

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Zahnfeee,
    herzlich willkommen als neue Leserin auf meinem Blog. Sehr kreative das Rezept! Ich tu mich auch immer schwer mit Lebensmittel wegwerfen und meist kann man ja etwas richtig gutes daraus machen.
    Gruß
    An

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Idee. Ich meine auch noch nicht probiert.

    Lg Anett

    AntwortenLöschen
  5. die waren echt nicht gut! :( aber so wie du es zubereitest hast, kann ich mir gut vorstellen, dass es mundet!
    LG :)

    AntwortenLöschen
  6. Hallöchen

    Irgendwie bist du mir gestern untergegangen *schäm*

    Ich glaub das probier ich mal aus, normal mag ich diese Tomaten ja nicht wirklich, aber so hört es sich nicht schlecht an.

    Vielen Dank dafür:) Die Brandnooz Box hatte ich noch nie und möchte ich glaub ich auch gar nicht haben :)

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Zahnfee,
    der Kräuter-Butter Tipp mit unserem Fleur de Sel (http://www.riceandspice.de/fleur-de-sel.html) hört sich gut an - werde ich gleich am Wochenende einmal ausprobieren.

    Noch ein Tipp zu Antipasti Tomaten: ich mixe sie mit einem Pürrierstab zusammen mit etwas Olivenöl und Philadelphia Balance zu einem Dipp - gerne genommen zum Grillen oder einfach nur auf's Brot.

    Gruß
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  8. das ist ja eine echt tolle Idee-hört sich sehr lecker an, obwohl ich mich mit Essblüten etwas schwer tue! Aber wirklich eine tolle Idee.

    AntwortenLöschen
  9. Das ist eine tolle Idee. Ich wäre nie darauf gekommen getrocknete Tomaten mit Butter zu vermengen. Werde ich auch einmal probieren. Klingt richtig lecker.

    AntwortenLöschen
  10. Deine tolle Idee musste ich meinen Lesern auch kund tun: http://ladysprodukttests.blogspot.de/2012/06/zahnfees-tolle-idee.html

    AntwortenLöschen
  11. Uns haben die Tomaten auch nicht geschmeckt. Ich hab dann ein rotes Pesto draus gemacht, was sehr lecker war.

    AntwortenLöschen

Schön das du hier warst,
Herzlichen Dank für deine Meinung zum Thema.