insekten-0042.gif von 123gif.de Herzlich Willkommen.
Schön das ihr hier seid! Nehmt euch einen Stuhl und bleibt einen Moment, fühlt euch wohl und lasst euch inspirieren.
Ich bin Diana und ich schreibe diesen facettenreichen Blog.


Dienstag, 31. Juli 2012

Blumen-Garten-Parade 16.Aufgabe

Diese Woche gibt es folgende 2 Aufgaben, der Oasengarten möchte wissen:



1. Baut ihr gezielt bestimmtes Gemüse zum Verzehr an oder nur welche wegen der schönen Blüten?


2. Welche Gerichte zaubert ihr aus eurem selbst angebauten oder gekauften Gemüse?


1. Frage:

Da ich Feige sehr gern mag dürfen die in meinem Garten auch nicht fehlen. Ich bin immer wieder begeistert wie toll die werden und mit ein Spritzer Balsamico schmecken die total lecker. Ich schnippel die auch mit in den bunten Salat ich bin da sehr flexibel und probiere echt viel aus.

Wir bauen gezielt Gemüse und auch Blüten an welche wir auch sehr gern essen und aus dem eigenen Garten schmeckt es ja doch am besten. So haben wir z.B. ein paar Zwiebeln, Zucchini, Kürbis, Tomaten, verschiedene Obst Sträucher und auch ein paar Rüben für die Hühner.
Besonders bei Blüten bin ich immer sehr begeistert wie schön man damit das Essen verschönern kann, das Auge isst ja auch mit. Dazu gehören Rosen, Zucchini-Blüten, Lauchblüten, Basilikumblüten, Borretsch-Blüten, Veilchen-Blüten, Würz-Tagis und viel mehr.

Wir ernten die Zucchini und legen sie in den Rasen so halten sich sich wirklich sehr lange schön frisch. Morgens scheint etwas die Sonne danach liegen sie aber den ganzen Tag im Schatten das feuchte Gras ist scheinbar optimal da die Zucchini nicht welk werden.
Zucchini ziehen wir selbst und bauen immer viele an, was wir selbst nicht essen bekommen die Hühner, so haben die auch Abwechslung im Speiseplan.

2.  Frage:
Zur Zeit gibt es bei und sehr viel Zucchini damit kann man ja auch sehr verschiedene Gerichte zaubern. Am liebsten brate ich sie im Tiegel mit Tomaten und frischen Kräutern.

Lecker ist auch wenn man sie mit Hackfleisch füllt und im Ofen schön garen lässt.

Hier 2 von meinen Rezepten:

Garam Masala Hackfleischauflauf

Zucchini Kuchen mit Kokosraspeln:
Zutaten:
2 Tassen Zucchiniraspeln ( ca. 400g-500g entkernt mit Schale)
1 Möhre geraspelt
2 Tassen Mehl
1/2 Päck. Backpulver
1 Päck. Vanillezucker
1 Tasse Öl
1 Tasse Kokosrasplen
1 Tasse Zucker ( ca. 240 g)
2 Eier
1 Prise Salz
Zubereitung:
Den Ofen auf 180°C vorheizen Kastenform oder Kugelhupf,  evtl. einfetten und ausbröseln
Eier, Öl und Zucker vermischen, dann nach und nach die anderen Zutaten Zucchini, Möhre, Vanillezucker, Kokosraspeln, Prise Salz zugeben zum Schluss das Mehl mit dem Backpulver mischen und in die Masse geben. Alle Zutaten mit dem Handrührer gut verrühren und anschließend in die Kastenform geben.
Ich backen dann ca. 45 min und mache die "Holzstab-Probe" wenn nichts mehr am Holz klebt ist der Kuchen fertig. Wer mag kann den Kuchen mit Staubzucker bestreuen.
Der Kuchen wird sehr saftig und echt sehr lecker.

So das war es von mir, ich bin nun sehr gespannt ob ich vielleicht bei Jacky, Ulrike  neue Rezepte entdecke die ich dann auch mal nachkochen kann.
herzliche Grüße zahnfeee

Kommentare:

  1. Danke für die tolle Rezepte. Ich mag Zucchini auch segr gern.

    AntwortenLöschen
  2. Wir hatten zur Hocheit einen Feigenbaum geschenkt bekommen. Leider ist der nach drei Jahren kaputt gegangen und Feigen getragen hat er in der Zeit leider auch nicht.

    AntwortenLöschen
  3. ich liebe zucchini über alles! gglg!

    AntwortenLöschen
  4. wow, sag mal, sind das Minifeigen oder richtige????????? Die sind doch aber nicht winterhart, oder zumindest sind die bei mir eingegangen, wobei die Minikiwis ja den Winter überstehen, aber da haben wir noch keine Ernte ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Zucchini und Feigen... Da will ich doch gleich wieder zurück nach Sizilien wenn ich das sehe/lese.

    LG Mel

    AntwortenLöschen
  6. schöne Rezepte... wobei ich kein großer Zuccini Fan bin... vielleicht sollte ich die im nächsten Jahr auch mal anbauen... die werden eigentlich bei uns in der Region auch immer was.

    lg

    AntwortenLöschen
  7. Der Kuchen hört sich ja interessant an :D Passen den Zucchinis und Kokosraspeln zusammen ?
    Danke für das verlinken :D
    Gruß Jacky

    AntwortenLöschen
  8. Zucchinikuchen habe ich persönlich noch nicht ausprobiert, soll aber lecker schmecken. Wir hatten auch mal einen Feigenbaum. leider vergessen rechtzeitig reinzuholen und kaputt war er.

    AntwortenLöschen
  9. Bei mir gibt es noch gar nichts, hänge echt etwas hinter herda wir einige Tage unterwegs waren, war wieder mal Vollzeitoma von 2 Knirpsen und dann noch meine Tochter im Rolli. Dein Kuchenrezept hört sich aber toll an werde ich die kommende Woche mal probieren, Zucchini habe ich genügend. L.G. Ulrike

    AntwortenLöschen

Schön das du hier warst,
Herzlichen Dank für deine Meinung zum Thema.