insekten-0042.gif von 123gif.de Herzlich Willkommen.
Schön das ihr hier seid! Nehmt euch einen Stuhl und bleibt einen Moment, fühlt euch wohl und lasst euch inspirieren.
Ich bin Diana und ich schreibe diesen facettenreichen Blog.


Freitag, 16. November 2012

Frosta nie war Fleisch so wurst! 2. Teil

Frosta ist für Alle da, nun endlich auch vegetarische Gerichte im Sortiment.

Klappe die Zweite. Noch ein  Bericht, in den anderen beiden Berichten hatte ich ja schon erzählt das  ich Frosta testen durfte. 
100 % echter Genuss und das ist der Unterschied:
Quelle Foto: www.frostashop.de
  • Selbstgemachte Pasta statt Trockennudeln
  • Traditionell gereifter Käse ohne Farbstoffe und Nitrate 
  • Frische Vollmilch statt Milchpulver
  • Reines Steinsalz ohne Trennmittel
  • Traditionell gekochte Fonds statt fertiger Brühen
  • Frisch gepresster Knoblauch statt Knoblauchpulver

Frosta Tortellini Tomaten Sahne

 
Beutelinhalt:
500 g  viele Cherrytomaten, frische Kräuter und sehr großen Tortellini, auf den 1 Blick sehr ansprechend.
Zubereitung:
Ideal für Mikrowelle oder Pfanne
Beutelinhalt unaufgetaut mit 100 ml Wasser in die Pfanne geben. Auf höchster Stufe erhitzen und dann ca. 6-8 min bei mittlerer Hitze garen bis einen schönen Saucenkonsistenz entsteht, dabei mehrmals umrühren.
Auf dem Foto ist sehr gut zu sehen das die Tortellini schön ummantelt sind von der Sauce.
 Die Tortellini sind ohne Fleisch sondern mit Ricotta und Spinat gefüllt. Die frischen Kräuter sind Basilikum und Ruccola. 

Mein Fazit:
Die Tomaten schmecken wie frisch dazu geben. Sehr lecker finde ich die frischen Kräuter die das Essen verfeinern und das ganze Gericht ist perfekt gewürzt. Die selbst gemachten Tortellini  ein Genuss der die Sinne verzaubert. Ich persönlich hätte es nicht besser kochen können. Das hat wirklich Restaurant Qualität.
Wer Tortellini liebt - Das Gericht ist sehr Empfehlenswert!


Frosta Pappardelle Créme Spinaci

Beutelinhalt:
500 g  leckere Cherrytomaten, Spinat und sehr großen Pappardelle, auf den 1 Blick sehr ansprechend.
Zubereitung:
Ideal für Mikrowelle oder Pfanne
Beutelinhalt unaufgetaut mit 5 Eßl. Milch in die Pfanne geben. Auf höchster Stufe erhitzen und dann ca. 3-4 min bei mittlerer Hitze garen und mehrmals umrühren.
 Auch hier kann man wider sehr schön sehen wie die selbst gemachten Nudeln von der leckeren Sauce ummandelt sind. 
 Schon bei der Zubereitung eine Augenweide, auch auf dem Teller einfach lecker an zu sehen.


Mein Fazit:
Der Spinat und die Tomaten sind lecker, das ganze Gericht ist perfekt gewürzt. Farblich stehen die Farben rot, weis grün für den italienischen Flair. Ich persönlich hätte es auch hier nicht besser kochen können.
 Das Gericht ist sehr Empfehlenswert


Mein Fazit:
Die Nudeln sind Saucen süffig wie man so schön sagt. Das Nudelgericht ist sehr gut gewürzt, allerdings habe ich noch etwas Salz dazu geben. Wer gern Nudeln isst dem wird es sicher sehr gut schmecken.

Fazit insgesamt:
Für die schnelle Küche kann man Frosta wirklich sehr empfehlen. Jedes der getesteten Gerichte hat seinen eigenen individuellen Geschmack und schmeckt durch die frischen Zutaten wirklich wie selbst frisch zubereitet. Frosta bring wirklich Abwechslung auf den Tisch.
 - Klar ist Frosta teurer als andere Marken hier ist die sehr gute Qualität aber ihren Preis wirklich mehr als wert! Also wenn es vor allem Abends in der Woche mal schnell gehen soll, kann man mit gutem gewissen die Gerichte von Frosta empfehlen.

herzliche Grüße zahnfeee

Kommentare:

  1. das klingt sehr sehr gut, werd ich mal probieren!
    wünsch dir/euch ein tolles wochenende!

    AntwortenLöschen
  2. also ich kann mich shadownlight nur anschließen, klingt wirklich sehr sehr gut. Werde das vermutlich nach den Weihnachtsfeiertagen auch mal ausprobieren. Habe selbst bisher noch keine Erfahrungen mit Frosta sammeln können, von daher bin ich sehr gespannt!

    AntwortenLöschen

Schön das du hier warst,
Herzlichen Dank für deine Meinung zum Thema.