insekten-0042.gif von 123gif.de Herzlich Willkommen.
Schön das ihr hier seid! Nehmt euch einen Stuhl und bleibt einen Moment, fühlt euch wohl und lasst euch inspirieren.
Ich bin Diana und ich schreibe diesen facettenreichen Blog.


Donnerstag, 15. November 2012

Galbani Ricotta im brandnooz Bloggerclub

Der leichte italienische Genuss im Geschmacks-Test.

Ich durfte ja gemeinsam mit 999 anderen Noozies den leckeren Ricotta von Galbani die Nr.1 in Italien testen und leckere Rezepte probieren.
Zuerst war es wirklich schwer den Ricotta zu kaufen. Als die Aktion gestartet war gab es in meinem Supermarkt den Ricotta nicht mehr. Das große Suchen begann, überall standen plötzlich nur die Hausmarken im Regal. Selbst im Urlaub schaute ich aus lauter Gewohnheit nach dem Galbani Ricotta, ein Schild am Regal konnte ich zwar entdecken aber das Fach war leer. Ich hatte die Hoffnung schon aufgegeben da entdeckt ich doch wirklich den Ricotta. Brandnooz war so nett und hatte mir erlaubt meinen Kassenbon später einzusenden, vielen Dank an diese Stelle für Euer entgegenkommen. So konnte ich dann endlich mit meinem Test beginnen.
Für meinen Test konnte mir 5 Packungen Ricotta kaufen.
Vor dem Test hatte ich den Galbani Ricotta zwar schon im Regal gesehen aber noch nie verwendet. Ich war angenehm überrascht von dem Produkt. Es handel sich hier um einen wirklich tolles Produkt was mich beim Test sehr überzeugt hat. Wobei ich den Preis doch sehr hoch finde würde ich es jedoch für spezielle Anlässe wieder kaufen.
Galbani Ricotta:
  • leicht bekömmlicher italienischer  Käse aus Molke mit nur 13% Fett absolut
  • Konsistenz schnittfest, lässt sich sehr gut verarbeiten 
  • vielseitig verwendbar, ideal für würzige oder süße Rezepte 
  • auch pur zu Müsli oder Früchten ein Genuss
  • kann an Stelle von Schmand oder Sahne verwendet werden und das Essen dadurch fettarm verfeinern
  • Inhalt: 250 g 
  • UVP: 1,89 Euro

Flammkuchen alá Zahnfeee:

Zutaten:
1 Hefeteig - fertiger teig aus dem Kühlfach
frische Kräuter
6 kleine Kirschtomaten 
Serrano Schinken evtl. etwas Schafskäse
Ruccola und Balsamico
Zubereitung:
Den Ricotta mit frischen Kräutern, Pfeffer und Salz würzen und auf den Teig streichen, Tomatenstücke, etwas zerkleinerten Feta und 2 Scheiben Serrano Schinken zerkleinern und mit dazu geben.  
Zum Schluss noch etwas Thymian streuen.

 Das ganze für ca. 20 min bei 170°C backen. 
Anschließend auf den heißen Flammkuchen frischen Thymian, Basilikum und den restlichen Serrano Schinken verteilen.
 Auf eine Hälfte kam noch Ruccola ganz nach Geschmack und Laune.

Durch den Ricotta war der Flammkuchen sehr saftig, cremig und total lecker.

 Meinen Fruchtiger Quarkkuchen ohne Boden:

Zutaten:
100g weiche Butter
150g Puderzucker
2 Pack.. Bourbon-Vanillezucker
1 Prise Salz
Schale einer unbehandelten Zitrone
5 Eier
500 g Magerquark
500 g Ricotta   
2 Pack. Vanillepuddingpulver
250 Pfirsiche oder Johannisbeeren ( Obst und Früchte der Saison oder nach Geschmack)  
Ausreichend für eine 26-iger  Springform
Zubereitung:
Butter, Puderzucker, Zitronenschale,Vanillezucker und Salz glatt verrühren. Quark, Eier, Ricotta und Vanillepuddingpulver dazu geben und alles schön vermengen. Wer mag kann eine Springform mit Backpapier auslegen ( mache ich sonst nicht aber hier habe ich es mal gemacht allerdings weicht das Papier unter dem Kuchen so stark auf  das ich das nicht wieder machen werde) Bei 170°C ca. 40 min backen. Schmeckt am besten noch am Tag des Backens aber auch am nächsten Tag wenn er noch etwas durch gezogen ist.  Mit säuerlichen Früchten wie Johannisbeeren schmeckt er besonders erfrischend. 
So lecker war mein Quarkkuchen wirklich noch nie. Total saftig und locker alle Tester waren begeistert und fragten wann ich den wieder backe.

Schoko-Schichtkuchen im Glas:

Auch mein Schichtkuchen im Glas war mit Ricotta ein Geschmackserlebnis.
Hierfür habe ich den letzen Rest meines Rüherkuchens in Scheiben geschnitten. Abwechselnd dann den  Schokoladen Rührkuchen ins Glas gegeben Ricotta ( einfach pur mit etwas Milch aufgerührt und dann verarbeitet)  dazu dann Früchte wie hier Mango. dann etwas Pfefferminz Sirup und noch eine Scheibe Schokoladenboden. Zum Abschluss noch einmal Ricotta und als Deko Mango -Kugeln. Ich sage nur... lecker!
Mein Fazit:
Der Ricotta hat uns super gut geschmeckt. Ich finde es klasse wie viel man damit machen kann. Ob  würzig, pur oder süß der Ricotta schmeckt zu jeder Gelegenheit super lecker und verleiht dein Essen eine frische Note. Mein Tester waren und sind auch vom Ricotta begeistert ich konnte alle von dem guten Geschmack überzeugen.
Danke an brandnooz für den leckeren Geschmacks-Test.
herzliche Grüße zahnfeee

Kommentare:

  1. Na das ist ja mal wieder ein gemeiner Bericht... Da soll man keinen Hunger bekommen :-) Sieht wie immer toll aus.
    LG Nadine

    AntwortenLöschen
  2. Mhm das schaut ja richtig lecker aus was du gezaubert hast.Hab noch nie mit Ricotta was gemacht muss ich mal ändern wenn ich das bei dir sehe sehr lecker!

    AntwortenLöschen
  3. Ohhh ds hast du ja wieder mal leckere Sachen gezaubert. glg Gabi :)

    AntwortenLöschen
  4. Wie immer ein Klasse Bericht! Nur ich bekomme auch immer Hunger wenn ich in deinen Blog schaue ;-)
    Wünsche dir eine schöne restliche Woche!
    LG
    Nobby

    AntwortenLöschen
  5. bei dir sieht es immer so mega mega lecker aus! gglg!

    AntwortenLöschen
  6. Oh, du hast ja auch so viele tolle und leckere Ideen! Ich war bei dem Projekt auch dabei-hat richtig Spass gemacht! Wir haben übrigens eine Blaubeer Ricotta Taste gebacken, hab ihn aber, glaub ich gar nicht veröffentlicht...
    Na ja, aber bei dem Anblick hier bekommt man richtig Hunger!
    LG Filine

    AntwortenLöschen

Schön das du hier warst,
Herzlichen Dank für deine Meinung zum Thema.