insekten-0042.gif von 123gif.de Herzlich Willkommen.
Schön das ihr hier seid! Nehmt euch einen Stuhl und bleibt einen Moment, fühlt euch wohl und lasst euch inspirieren.
Ich bin Diana und ich schreibe diesen facettenreichen Blog.


Dienstag, 13. November 2012

Honeycrunch im brandnooz Bloggerclub

Honeycrunch ein Apfel mit wichtigen Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen



Der Honycrunch ist ein toller Apfel, lecker im Geschmack und Aussehn. Sein helles Fruchtfleisch sieht sehr ansprechend aus.
Wie ich fest stellen konnte auch ein super Apfel zum kochen. Ein Apfel der auch nach dem backen und kochen geschmacklich sehr zu empfehlen ist. 
Er passt ideal für süße und auch herzhafte Gerichte aber auch einfach pur ist er ein Genuss.
Da meine Äpfel so schnell aufgegessen warne habe ich ihn auch schon nachgekauft. Bei uns bekommt man ihn zum Glück im Globus.
Für meinen Honeycrunch Test habe ich 10 Äpfel erhalten.
Mein Fazit:
Der Apfel ist sehr knackig, spritzig, saftig und nicht zu süß. Da ich jeden Tag einen Apfel esse, kenne ich wirklich sehr viele Äpfel und kann sagen einen solchen Apfel wie den Honeycrunch kannte ich bisher noch nicht. Unter Honeycrunch habe ich mir wirklich einen sehr süßen Apfel vorgestellt und die mag ich eigentlich nicht so. Ich wurde angenehm überrascht den der Honeycrunch hat eine gewissen Säure, die dem Apfel das gewisse Extra verleiht.
Er hat allen Testern sehr gut geschmeckt. Der Geschmack konnte uns voll und ganz überzeugen und ich habe den Apfel auch schon vielen empfohlen.  
Nun ein paar meiner Gerichte die ich mit Honeycrunch gezaubert habe. Honeycrunch schmeckt auch würzig und zu meinem wöchentlichen Rote- Linsen-Salat  passt er auch perfekt.
 Eine würzige Variante werde ich später noch posten leider habe ich die Fotos versehentlich gelöscht also muss ich bei der nächsten Zubereitung noch ein paar Bilder machen und posten.

Pfann-Äpfle: - Frühstücksidee

Zutaten:
1 Apfel
1 Portion Mandeln klein gehackt
 1 Portion o. 1/2 Teel. Kokosöl
1Eßl.Leinöl ( zum Schluss über das Essen geben wer mag )
Gewürze: Zimt, Nelken, Muskatnuss, Ingwer, Rosenblütenblätter oder andere Blüten wer mag

Zubereitung:
Gewaschenen Apfel vom Kerngehäuse befreien und  in Stücke schneiden. In einer Pfanne mit Kokosöl ausbraten (ca. 5 Minuten)  Gewürze beigeben und unterrühren, dann Mandeln dazu und mit rösten. Die Mandeln karamellisieren leicht. Herd abdrehen und alle Zutaten kurz in der Pfanne ziehen lassen.
Zum Schluss noch 1 Eßlöffel Leinöl über das fertige Essen geben und genießen.
Das Rezept erinnert an Bratapfel, wobei dieses hier eine schnelle Variante ist und zum Frühstück wirklich sehr gut schmeckt. Sie liefert wichtige Vitamine für einen guten Start in den Tag.

Apfel-Crumble mit Kokos für 2 Personen:

Zutaten:
1 Apfel
100 ml Milch + 2 Teel. Speisestärke 1 Prise Zucker, Zimt
2 Teel. Roggenmehl
2 Teel. Weizenkleie
1-2 Teel. Butter
1 Teel. Zucker
1 Eßlöffel Sonneblumenkerne
Zubereitung:
Den Apfel klein schneiden und in eine feuerfeste Auflaufform geben. Die Milch, Zucker mit der Speisestärke verrühren  und über die Äpfel gießen. Das Mehl, Weizenkleie, Butter und Zucker zu Streusel vermengen und über den Apfel krümeln. Zum Schluss noch ein paar Sonnenblumenkerne darüber und für ca. 15 min bei 170 °C in den Backofen. Ideal als schneller Nachtisch, am besten noch warm genießen.

Omi´s Apfelkuchen:

Zutaten:

2 Äpfel
200 g weiche Butter
100 g Zucker
3 Eier 

400 g Mehl + 1/2 Päckchen Backpulver
3-4 Eßl Vollmilch ( evtl. etwas mehr wenn der Teig zu fest ist ) 
frisches Mark aus einer halben Vanilleschote
Rum-Rosinen
Zubereitung:
Die Zutaten zu einem sämigen Teig zusammenrühren. Die Teigmasse in eine Springform füllen und anschließend geschälte, klein geschnittene Äpfel darauf verteilen, nach belieben auch ein paar Rosinen. Nun das Ganze im vorgeheizten Backofen bei 170˚C ca. 30 Minuten backen. 
Mein Tipp:
Auf den noch heißen Kuchen süße Blütenmischung streuen.
Viel Spaß beim nach backen.
Wer noch weitere Rezepte mit Honeycrunch entdecken möchte auf kochen mit Äpfeln gibt es viele leckere Ideen.
herzliche Grüße zahnfeee

Kommentare:

  1. Jetzt habe ich Lust auf Apfelkuchen! Ich wünsche mir ein Stück herbei. Sieht zum anbeißen aus!

    AntwortenLöschen
  2. Die Pfannäpfle werden wir sicher mal ausprobieren, klingt sehr lecker. Gerade zum Frühstück bin ich immer froh, wenn man mal etwas Abwechslung hat!

    LG

    Yvonne

    AntwortenLöschen

Schön das du hier warst,
Herzlichen Dank für deine Meinung zum Thema.