insekten-0042.gif von 123gif.de Herzlich Willkommen.
Schön das ihr hier seid! Nehmt euch einen Stuhl und bleibt einen Moment, fühlt euch wohl und lasst euch inspirieren.
Ich bin Diana und ich schreibe diesen facettenreichen Blog.


Montag, 7. Januar 2013

Türkranz basteln, aus Alt wird Neu

Wolle, Unterhemd und Stulpen wozu man Kleidung noch verwenden kann? 

Seit ein, zwei Jahren habe ich einen Kranz mit Blumen an der Tür. Im Winter gibt es dann einen winterlichen Kranz. Dieses Jahr habe ich mir gedacht das ich mal etwas neues möchte und da mein Blumenkranz nicht mehr ansehnlich ist, habe ich ihn im Handumdrehen neu gestaltet. 
Das Ergebnis gefällt mir persönlich so gut, das ist mir doch glatt ein Post wert. 
Material:
1 x weiße Wolle 
1 Paar Stulpen Farbe nach Wahl
1 Achselshirt 
 diverse Deko 

  • So sah mein Kranz am Anfang aus.

Zuerst habe ich alles was daran war abgeschnitten, so das nur noch der Strohkranz übrig geblieben ist.
Danach habe ich einfach den unteren Teil vom Achselshirt abgeschnitten, den Kranz rein gelegt und anschließend den Stoff um den Stroh-Ring gewickelt. Mein Zeil war es den Stroh Ring optisch etwas größer wirken zu lassen. Das Bündchen vom Achselshirt war gleich ein schöner Abschluss, so musste ich nichts umnähen, sondern konnte die Kante gleich als optisch mit verwenden.
 Den Strohkranz nun mit Bastel-Draht umwickeln so damit es ein einheitliches Bild ergibt. Für meinen Kranz sollte der weiße Stoff, so zu sagen als Schnee wirken. Nach dem umwickeln dann auf der Vorderseite den Stoff etwas zurecht rücken damit es optisch einheitlich aussieht.
Da ich persönlich  nicht so die bin die gern strickt habe ich mir einfach Stulpen für mein Vorhaben gekauft. Ich wollte eigentlich Stulpen in grau, da ich aber nur diese grünen bekam kaufte ich sie. Da die Farbe gut zum Winter passte, fand ich das nicht schlimm. Die Knopfleiste gefiel mir sehr gut, deshalb habe ich sie gern mit verarbeitet, sie gibt dem Kranz eine persönliche Note.
Die Stulpen habe ich doppelt um den Kranz gelegt und dann  an den Seiten zusamen genäht.
 Aus der weißen Wolle habe ich verschieden große Bommeln hergestellt, die Schneebälle darstellen sollen. Die Renntiere habe ich dann noch dazu gesteckt und mit 3-4 Stichen angenäht. 
Die gehören für mich einfach zum Winter dazu.
 Zum Schluss noch ein paar Bänder zum aufhängen und fertig ist der neue Kranz.
 Fertig war der neue Tür Schmuck innerhalb von 1 Stunde, einzigartig und individuell un dein toller Blickfang an meiner Tür! Mein "alter" Kranz endlich kein Thema mehr.

Ich hoffe ich konnte euch mit meinem Bastel Tipp begeistern? Vielleicht habt Ihr jetzt auch Lust bekommen selbst etwas neues aus "Alten" und "Neuen" zu basteln ohne viel Aufwand. Im Moment ist ja auch das richtige Wetter um gemütlich drinnen etwas zu basteln.
herzliche Grüße zahnfeee

Kommentare:

  1. Witzige Idee! Du hast immer tolle Einfälle :-)

    Ich möchte auch noch einen Türkrank basteln, aber irgendwie bin ich noch unschlüssig was. Noch Winter- oder schon Frühjahrs-Thema? Bis ich mich entschieden habe, ist wahrscheinlich schon wieder Ostern und ich kann direkt einen Eierkranz machen ;-)

    LG

    Annora

    AntwortenLöschen
  2. wow, der sieht TOLL aus! Auf so eine Idee waere ich nie gekommen.
    Echt super schick geworden

    AntwortenLöschen
  3. Danke für die nette Worte.
    Schön das es euch auch gefällt das freut mich.
    herzliche Grüße zahnfeee

    AntwortenLöschen
  4. Klasse Idee, wie ich sehe bist auch sehr krativ ;). Der Kranz im neuem Glanz gefällt mir sehr gut! lg Gabi

    AntwortenLöschen
  5. Diana, du bist ja richtig künstlerich begabt. Der Kranz ist toll geworden.
    LG

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,

    was für einen tolle Idee, werde ich gleich umsetzen. Ist mal ganz was anderes als immer diese Tannengrünkränze

    Gruß Ella

    (http://www.ebay.de/bhp/fritz-box)

    AntwortenLöschen

Schön das du hier warst,
Herzlichen Dank für deine Meinung zum Thema.