insekten-0042.gif von 123gif.de Herzlich Willkommen.
Schön das ihr hier seid! Nehmt euch einen Stuhl und bleibt einen Moment, fühlt euch wohl und lasst euch inspirieren.
Ich bin Diana und ich schreibe diesen facettenreichen Blog.


Donnerstag, 28. Februar 2013

Blogger Kochduell im Februar 2013

Spaghetti mit Hackfleisch in Baked Beans und Bananen-Pralinen


Nach langer Pause endlich mal wieder mit am Start beim Kochduell von Mellis Blogger-Kochduell. Die Zutaten für den Monat Februar fand ich super, deshalb wollte ich diesen Monat auch mal wieder mit dabei sein.
Ich habe mich für eine Hauptspeise und einen Nachtisch entschieden.
Gekocht hatte ich schon Anfang Februar, leider war mein PC defekt so das ich jetzt erst posten kann.


Aus der Zutaten Liste für die Hauptspeise muss man mindestens 5 Produkte verwenden und beim Nachtisch sind es mindestens 3 Zutaten. 
 Für die Hauptspeise habe ich Käse, Nudeln, Bohnen, Geflügel Hackfleisch und Zwiebel verwendet.
Für den Nachtisch wählte ich Bananen, Schokolade und Nüsse aus. Was daraus geworden ist könnt ihr nun lesen und sehen, viel Spaß.

Hauptspeise:

Spagetti mit Hackfleisch in Baked Beans 

Zutaten:
  • 1 Dose Baked Beans 415 g
  • 1 große Zwiebel
  • 250 g Geflügelhackfleisch
  • 250 Spaghetti
  • ca. 50 g Ziegen- Käse gerieben
  • Gewürze nach Geschmack Chilli, Salz, Pfeffer Oregano
Zubereitung:
Zwiebel und Hackfleisch in der Pfanne anbraten und gleichzeitig die Nudeln im Salzwasser kochen.

 Zum Schluss die Bohnen dazu geben und kurz ca. 5 min. auf kochen und nach Geschmack würzen und abschmecken. Die Bohnen sind meist etwas süßlich gewürzt, daher muss man viel Chilli  und Kräuter verwenden um Würze ins Essen zu bringen. 
 Zum anrichten, die Nudeln auf einen Teller geben, die Hackfleisch Sauce darüber und sofort mit den geriebenen Ziegenkäse bestreuen. 
GUTEN APPETIT

Nachtisch:

Bananen-Pralinen

Zutaten:  Zubereitung 10 min
  • 1 Banane
  • 1 Tafel Bitter Schokolade
  • ca. 10 Walnüsse 
  • + 1 Bogen Backpapier

Zubereitung:
Die Schokolade im Wasserbad zum schmelzen bringen und anschließend in ein kleines Gefäß geben, so kann man die Stücke besser in die Schokolade eintauchen. Das kann aber auch jeder so machen wie er es gern möchte, das hier ist meine Vorgehensweise. Die Banane in kleine Stücke schneiden und mit der flüssigen Schokolade umhüllen, auf Packpapier ablegen. Mit  einer Nuss dekorieren. Kühl stellen und nach ca. 5 min servieren, sie schmecken auch noch am nächsten Tag nur sollte man darauf achten das man dann die Banane vollständig mit Schokolade umhüllt, da sie sonst braun wird.
Ich habe die Bananenstücke nicht vollständig mit Schokolade umhüllt, da ich zum einen etwas kcal sparen wollte und zum anderen den Effekt das man die Banane noch sieht sehr schön fand.
Ich bin sehr gespannt auf die Rezepte der anderen Teilnehmer.
Wie gefallen Euch die Pralinen?
herzliche Grüße zahnfeee

Kommentare:

  1. JA das sieht wirklich gut aus und ich denke das probier ich mal aus, besonders den Nachtisch.

    Danke das du mitgemacht hast♥ wenn du magst kannst du mir neue Zutaten schicken, dann ist ganz sicher auch für dich was dabei

    AntwortenLöschen
  2. Hmm, sieht sehr lecker aus. Du bist ja eine sehr kreative Köchin, wie ich sehe. Deine erste Rezeptidee werde ich auf jeden Fall nachkochen.

    AntwortenLöschen
  3. WOW...die Bananen-Pralinen sehen PHÄNOMENAL aus!

    AntwortenLöschen

Schön das du hier warst,
Herzlichen Dank für deine Meinung zum Thema.