insekten-0042.gif von 123gif.de Herzlich Willkommen.
Schön das ihr hier seid! Nehmt euch einen Stuhl und bleibt einen Moment, fühlt euch wohl und lasst euch inspirieren.
Ich bin Diana und ich schreibe diesen facettenreichen Blog.


Freitag, 15. März 2013

Blogger Kochduell im März 2013

Es stellt sich mir die Frage: Habe ich einen an der Waffel?



Diesen Monat habe ich mir für das Kochduell von Mellis Blogger-Kochduell mal etwas besonderes einfallen lassen.
Wer gern noch mit machen möchte bis Ende März habt ihr Zeit euer Rezept zu posten.
Wie schon die Überschrift sagt dreht es sich bei mir um Waffeln.
Mit einem Waffeleisen kann man ja jede Menge lecker Waffeln herstellen, ob süß oder würzig es gibt unzählige Möglichkeiten. Ich habe mich für die nun folgenden Rezepte entschieden. Beide Rezepte habe ich Anhand der Zutaten zusammen gestellt, getestet und allen hat es geschmeckt also kann ich euch die Rezepte sehr empfehlen.



Die Zutaten für die Hauptspeise:

Kunterbunte Pizzawaffel:

Zutaten:
  • Schinken ( Würfel - mager) 
  • Gurken
  • Kartoffeln  ( 1 lila und eine einfache Kartoffel) 
  • Tomaten
  • Zucchini
  • weitere Zutaten: 2 Eier, 40 g Butter, 125 g Mehl + 2 Teel. Backpulver, ca. 60 ml. Milch, Oregano, Salz & Pfeffer, Gewürze nach Geschmack, Paprikapulver
  • ergibt ca. 6 Waffeln


Zubereitung:
Zuerst die Zutaten schön klein schneiden am besten würfeln. Die Kartoffeln grob reiben.
Für den Teig, die Butter mit den Eiern, Milch und einer Prise Salz mixen. Mehl und Backpulver zugeben und zu einem glatten Teig verrühren. Anschließend die restlichen Zutaten dazu geben und schön unterrühren. GANZ zum Schluss vorsichtig die Kartoffeln zugeben und unterheben. Ich dachte der Teig wird lila aber da ich vorsichtig war ist das zum Glück nicht passiert. 
Das ganze für ca. 1 h ruhen lassen. 
Den Teig dann löffelweise in das Waffeleisen geben und schön goldgelb backen. 
Die Waffeln schön cross und goldig backen.
Die Waffeln müssen sofort heiß gegessen werden. Sie schmecken am leckersten, wenn man sofort noch geriebenen Käse darüber streut. Der Käse stand aber nicht auf der Liste.
Wie ich finde eine Augenweide ...oder? 

Mein Tipp:
Die Zutaten für den Teig kann man auch nach Lust & Laune und beleiben verändern, an Stelle des Schinkens Salami oder Kochschinken verwenden. Mit geräuchertem Schinken schmeckt es würziger! 

 Die Zutaten für den Nachtisch:

Beerige Waffel-Torte:

Zutaten:

  • 1/4 Apfel
  • 200 g Heidelbeeren
  • 500 g Joghurt pur
  • weitere Zutaten: 2 Eier, 2x Vanillezucker, 50 g Butter, 125 g Mehl + 2 Teel. Backpulver, ca. 60 ml. Milch, Für die Creme: Gelatine, Zitronenabrieb und 2 x Vanillezucker
  • ergibt ca. 9 Waffeln

Zubereitung:
Für den Teig, die Butter mit den Eiern+ Prise Salz, Vanillezucker und Milch mixen. Mehl und Backpulver zugeben und zu einem glatten Teig verrühren. Anschließend den Apfel grob raspeln und zugeben und schön unterrühren. Den Teig ca. 1 h gehen lassen. 
Den Teig löffelweise in das Waffeleisen geben und backen. Zum Abkühlen auf ein Gitter legen damit sie schön cross bleiben.
Die Creme für meine Füllung:
500 ml Joghurt mit Vanillezucker und Zitronenabrieb schaumig rühren, die Gelatine nach Packungsanleitung zubereiten und in den Joghurt rühren. 
Die Creme Schicht für Schicht auf die Waffeln streichen und zu einer Torte schichten. Auf die letzte Waffel Creme und Heidelbeeren legen und ca. 1h kühl stellen. Nach 1 h sind die Waffeln am Rand auch noch schön cross und am nächsten Tag wenn es richtig durch gezogen ist schmeckt sie auch noch super lecker. Man kann auch gern andere Früchte nehmen.
Am nächsten Tag viel mir beim anschneiden diese tolle Maserung im Teig auf das ich schnell noch ein Foto gemacht habe.

Ich kann mir die Nachspeise auch sehr gut für den Sommer vorstellen evtl. mit Erdbeeren, die Waffel-Torte ist schnell zubereitet und sehr, sehr lecker.
Viel Spaß allen die meine Kreationen nach machen.
Guten Appetit!
herzliche Grüße zahnfeee

Kommentare:

  1. wowww da hast du dir aber wirklich viele schöne Sachen einfallen lassen. Gefällt mir wirklich extrem gut!! Auf Waffeln bin ich auch shcon gekommen, aber nicht solche! Ich koche morgen erst und backe Sonntag

    Musste bei deinem Ich habe einen an der Waffel echt grinsen!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen,
      schön das es dir gefällt mir hat es auch viel Spaß gemacht.
      VG zahnfeee

      Löschen
  2. Na so gefallen mir die Zutaten auch gleich viel besser, weil man doch schon etwas mehr Auswahl hat :-)

    AntwortenLöschen
  3. also ich muss dich echt mal besuchen kommen, das sieht mal wieder vorzüglich aus!
    ich wünsche dir ein schönes wochenende! liebe gruesse!

    AntwortenLöschen
  4. Hmmmmm, das sieht alles ehr lecker aus und ich befürchte, wir müssen uns endlich mal wieder ein Waffeleisen zulegen :)

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende :)

    AntwortenLöschen
  5. Das ist ja auch mal eine gute Idee mit den Waffeln. Klingt lecker!

    LG Soli

    AntwortenLöschen
  6. Hallo, kann gerade nicht schlafen und siehe da jetzt bekomme ich auch noch Hunger! Tolle Bilder und diese Waffeln mit den Heidelbeeren schauen super aus!
    Lg Tina-MARIA

    AntwortenLöschen
  7. Hmmm, wie lecker. Dank dir habe ich wieder Hunger. Meine Kids lieben Waffeln auch ;)

    AntwortenLöschen
  8. Wow, das muss ich aber auch sagen, tolle Umsetzung von beiden Gänge und jetzt tropft mir gleich was aus dem Mund. Das hätte ich zu gerne gekostet :-D

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen

Schön das du hier warst,
Herzlichen Dank für deine Meinung zum Thema.