insekten-0042.gif von 123gif.de Herzlich Willkommen.
Schön das ihr hier seid! Nehmt euch einen Stuhl und bleibt einen Moment, fühlt euch wohl und lasst euch inspirieren.
Ich bin Diana und ich schreibe diesen facettenreichen Blog.


Freitag, 26. April 2013

Tarteletts die kleinen leckeren Törtchen

Schokoladen Tarteletts lecker und mega schokoladig 



Heute gibt es nun endlich mein Rezept für die Schokoladen Tarteletts. 
Das Rezept welches ich euch heute vorstellen möchte ist schnell und einfach zu backen.
Inspiriert wurde ich auch hier von dem Lecker Backery Heft. Allerdings habe ich sie nach meinen Vorstellungen abgewandelt. Oft erscheinen mir die Rezepte im Heft von den Zutaten her zu mächtig so das ich es nach meinen Vorstellungen ab ändere.



Tarteletts mit schokoladigem Topping

Zutaten für 12 Stück:
  • 25 g Zucker
  • 1 Vanillinzucker
  • 1 Prise Salz
  • 80g Butter 
  • 200 g Mehl
  • 1 Teel. Backpulver
  • 5  gehäufte Eßl. Kakao
  • ca. 50 ml eiskaltes Wasser 
Die Zutaten der Reihe nach wie sie oben aufgelistet sind zusammen zu einem Teig verrühren. Das Wasser zum Schluss schluckweise dazu geben und so lange rühren bis sich der Teig bindet.  Den Teig mit den Händen zu einem festen Teig kneten und für ca. 1h in Frischhaltefolie eingewickelt kühl stellen.
Dann aus dem Teig 12 kleine Kugeln formen, die ca. gleich große sind, jetzt eine Kugel nach der Anderen platt drücken und über ein umgedrehtest Muffin- Backblech ( das Blech vorher leicht einfetten damit der Teig nicht anklebt)  legen. Wer möchte kann den Teig auch im Stück ausrollen und runde Kreise ausstechen und diese dann über das Muffins-Backblech legen. Natürlich kann man den Teig auch in kleine Tartelettsformen geben das ist aber das ist viel Zeit auf wendiger meiner Meinung nach.  
Die Tarteletts bei ca. 175 ° C 15-20 backen bis sie goldgelb sind.  Anschließend auf dem Blech abkühlen lassen, beim abheben einfach die Tarteletts kurz nach rechts bzw. links drehen und nach oben abheben das klappt wunderbar.

Füllung für 12 Stück:
  • 150 g Schlagsahne ( wer die Ganache etwas flüssiger möchte einfach etwas mehr Sahen nehmen) 
  • 200 g  Zartbitter Schokolade ( am besten mit einem sehr hohen Kakoanteil )  oder Kuvertüre zerkleinert  
  • wer mag ein kleinen Schuss Whisky o. Rum  
Die Schlagsahne in einem kleinen Topf erhitzen vom Herd nehmen und die Schokolade dazu geben  und gut umrühren. Dann ruhen lassen und nach  ca. 3-4 min wieder umrühren bis alle Stücke der Schokolade schön geschmolzen sind. Wer möchte kann die Schokoladen Ganache noch mit einem Pürrierstab kurz auf mixen, man muss es aber nicht, ein Schneebesen reicht vollkommen aus. Wenn Schlagsahne und Schokolade gut verrührt sind kann man den Rum dazu geben und alles schön verrühren.
Die Ganache in die Tartelettes füllen und abkühlen lassen. Ideal am Vortag herstellen dann sind sie schön durch gezogen. Man kann sie aber auch morgens zubereiten damit sie bis zum Kaffee ca. 3-4 h gut durch gekühlt sind.
Leicht gekühlt schmecken sie einfach am leckersten. 

Tipp:
Die Tarteletts kann man auch gut in einer Dose aufbewahren, falls man nicht alle verwendet. 
Im Sommer kann ich mir die Tarteletts sehr gut mit Frischkäse und frischem Obst vorstellen, ich freue mich drauf. Die Schokoladen Tarteletts schmecken auch super mit angedickten Sauerkirschen oder Kirschgrütze auf Frischkäse.
Viel Spaß beim nach backen.
herzliche Grüße zahnfeee

Kommentare:

  1. das klingt wahnsinnig lecker!! Habe ich noch nie gemacht! Aber ist die Schlagsahne nicht zu flüssig für die Förmchen? Wie gesagt, ich bin unwissend! :)
    LG Anna

    AntwortenLöschen
  2. sowas ist ja ganz nach meinem geschmack, aber ich backe so ungern :(
    ich wünsche dir ein schönes wochenende :)

    AntwortenLöschen
  3. Hört sich total lecker an und sieht auch super lecker aus. Das Rezept wird auf jeden Fall vorgemerkt. Danke fürs Teilen^^

    AntwortenLöschen
  4. hmm die sehen sehr lecker aus :-)

    AntwortenLöschen
  5. Ooooh, die sehen sehr lecker aus und dass die Zubereitung ohne Ei abläuft, ist mir sehr sympathisch :)

    Liebe Grüße..,

    AntwortenLöschen
  6. Und wo ist meins? Du könntest ruhig immer eins mehr backen und mir schicken ;)
    Die sehen verdammt lecker aus.
    LG

    AntwortenLöschen

Schön das du hier warst,
Herzlichen Dank für deine Meinung zum Thema.