insekten-0042.gif von 123gif.de Herzlich Willkommen.
Schön das ihr hier seid! Nehmt euch einen Stuhl und bleibt einen Moment, fühlt euch wohl und lasst euch inspirieren.
Ich bin Diana und ich schreibe diesen facettenreichen Blog.


Mittwoch, 31. Juli 2013

Blogger Koch Duell Sommer Spezial 2013

Tortiglioni Torte á la Zahnfeee



Auch diesen Sommer gibt es eine Blogger Koch Duell Spezial auf dem Blog von Melliausosna und endlich finde ich die Zeit mein Rezept zu veröffentlichen.

Mein Rezept ist ehr etwas für die "kühleren" Tage, denn bei den heißen Temperaturen mache ich ungern den Backofen an.

Die Zubereitung ist wirklich schnell und einfach.
Das Ergebnis beeindruckend wie ich finde.


Zutaten für 4 Personen:

500 g Tortiglioni  bzw. Rigatoni 
400 g Hackfleisch ( Pute oder Rind je nach Geschmack ) Wer gern mehr Fleisch möchte, sollte mehr nehmen.
1 Dose Tomaten in Stücken
1 kleine grüne und gelbe Zucchini in dünnen Scheiben
Gewürze nach belieben: Chili, Salz, Pfeffer, Paprika, Tabasco, 
1 Knoblauchzehe gewürfelt  
1 Zwiebel grob gewürfelt 
200 ml Gemüsebrühe evtl. etas mehr
2 Eßl. Mehl zum binden
100 g Feta fein gewürfelt

Zubereitung:



  • 500g Tortiglioni ( ideal dafür sind Rigatoni diese habe ich aber leider nicht bekommen )  al dente kochen und das Wasser sofort abgießen damit sie nicht weiter garen. In der Zeit wo die Nudeln kochen, kann man die anderen Zutaten vorbereiten.

  • Die Backform mit Backpapier auslegen. Anschließend die Nudeln in eine Backform stellen, so wie auf dem Foto. Das geht wirklich ganz einfach die Nudeln kleben förmlich zusammen und lassen sich sehr gut aufstellen. Das hätte ich zu Beginn wirklich nicht gedacht.


  •  Das Zwiebeln, Knoblauch und Hackfleisch wie gewohnt in der Pfanne anbraten. Würzen und die Tomaten dazu geben. Wer mag kann die Sauce auch mit Gemüsebrühe auffüllen und leicht binden.

  •  Dann die Hackfleischmasse über den Nudeln verteilen und etwas andrücken, damit die Masse auch in die Nudeln gelangt. Zum Schluss die Zucchini Scheiben darauf drapieren und leicht mit Rosmarin-Salz und Pfeffer würzen.

  • Jetzt die Torte für ca. 20-25  min in den vorgewärmten Ofen bei ca. 180 °C damit die Zucchini garen können. Danach heraus nehmen und den Feta über der Zucchini verteilen und das ganze noch einmal für ca. 10 min fertig garen. Der Feta sollte eine schöne goldige Farbe angenommen haben.  Da das bei jedem Ofen anders ist sollte man da auch etwas nach Gefühl und Optik kochen, die Angaben sind für meinen Herd. Geringe Abweichungen kann es durchaus geben.  


  •  Nun einfach den Ring der Backform lösen und durch das Backpapier ist die Torte gut fixiert.


  •  So sieht die Tortiglioni Torte dann fertig aus.

Fazit:

Meine Gäste waren begeistert, das machen wir bald mal wieder. Man kann das Rezept auch beliebig abwandeln mit anderen Zutaten. Ich denke hier gibt es 1000 Möglichkeiten eine leckere würzige Torte zu backen.

Viel Spaß beim nach kochen.
herzliche Grüße zahnfeee

Kommentare:

  1. ohh die Idee gefällt mir, muss ich auch mal ausprobieren :-)) Wie lang hast du denn gebraucht um die Nudeln so hinzustellen :) Übrigens ist das meine Lieblingsnudelsorte

    Danke für die tolle Idee :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ging wirklich schnell ich dachte ich brauch da ewig dafür. Wie gesagt die kleben förmlich zusammen und da kann man auch schon mal 4-6 aus dem Topf fischen und aufstelen.
      Man darf die nur nicht abschrecken sonst geht ja der "Kleber" ab.
      herzliche Grüße azhnfeee

      Löschen
  2. Jupp machen aber viele mit dem kalten Wasser! Ich noch nie, denn dann haftet die SOße viel besser

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das wissen die Meisten nicht das dann alles abgespült wird ;-)

      Löschen
  3. wow ich bin mal wieder begeistert!!! gglg

    AntwortenLöschen
  4. Hallo, schaut sehr interessant aus und ein absoluter Hingucker auf dem fisch. Fast zu schade um es zu essen. Da fällt mir gerade ein, ich hab noch nichts für morgen und eine große Zuchini hab ich auch noch im Garten. Lg Tina-Maria

    AntwortenLöschen

Schön das du hier warst,
Herzlichen Dank für deine Meinung zum Thema.