insekten-0042.gif von 123gif.de Herzlich Willkommen.
Schön das ihr hier seid! Nehmt euch einen Stuhl und bleibt einen Moment, fühlt euch wohl und lasst euch inspirieren.
Ich bin Diana und ich schreibe diesen facettenreichen Blog.


Donnerstag, 22. Mai 2014

Radieschen Dip

Ofenkartoffel mit Radieschen-Frischkäse-Dip



Jetzt wo es wieder wärmer ist, kann endlich wieder gegrillt werden.
Passend dazu habe ich noch einen leckeren Dip für euch.

Er passt hervorragend zu Gemüse, Geflügelfleisch, Kartoffeln oder auch einfach zu frischen Brot.
Durch Zitrone und Essig schmeckt er lecker frisch und ist sehr schnell zubereitet.





Dip-Zutaten:
300 g Frischkäse pur
100 g Joghurt pur
60 g Radieschen fein gestiftelt
2-4 kleine Tomaten ohne Fruchtfleisch und fein gewürfelt
1 Knoblauchzehe gehackt oder gerieben
1-2 Eßl. Himbeeressig
1-2 Tel. Aceto Balsamico bianco
1 Eßl. Limetten- oder Zitronensaft
2-3 Eßl. Rapsöl
2 Eßl. Schnittlauchröllchen und Petersilie
Salz, Pfeffer
Die Radieschen in kleine Stifte schneiden. Bei den Tomaten das Fruchtfleisch entfernen, dann die Tomate in feine Würfel schneiden. Den Knoblauch fein hacken.
Frischkäse mit dem Joghurt schön cremig rühren dann das Rapsöl, die Essigsorten, den Knoblauch, Limettensaft und die Kräuter unterheben und abschmecken. Ganz zum Schluss die Radieschen und Tomaten zugeben noch mal abschmecken und servieren.

Der Dip kann nun in ein Glas oder auch in einer Schüssel serviert werden.


Ofenkartoffeln:
Zutaten:
4 Blatt Backpapier
4 Ofenkartoffeln
2 Zweige frischen Rosmarin, gehackt
Fleur de Sel

Den Ofen auf 180°C vorheizen.
Die Ofenkartoffeln gründlich waschen und mit einer Gabel mehrfach rundum einstechen.
Dann je eine Kartoffel auf ein Backpapier geben mit Öl einpinseln, Rosmarin und Salz darüber streuen. Die Kartoffel fest im Backpapier einpacken und für ca. 30 min in den Backofen dann kontrollieren ob sie fertig ist. ( Ob die Kartoffeln fertig sind erkennt man, in dem man leicht auf die Kartoffel drückt gibt sie nach ist sie fertig. )

Tipp: Ideal wenn sie noch ca. 5 min im Ofen ruhen kann.

Viel Spaß beim grillen und chillen.

herzliche Grüße Diana

Kommentare:

  1. Hmmmm, das sieht unglaublich lecker aus. Danke fürs Rezept :)


    Liebe Grüße...

    AntwortenLöschen
  2. Och ne, jetzt hab ich Hunger und will das auch!

    AntwortenLöschen
  3. sowas esse ich ja super gern :)
    gglg

    AntwortenLöschen
  4. Ooohhh yeah sieht das wieder köstlich aus!!! Bei dir würde ich auch mal gerne zum Essen eingeladen werden :o) :o) :o) Danke für das wiedermal tolle Rezept!!!

    AntwortenLöschen

Schön das du hier warst,
Herzlichen Dank für deine Meinung zum Thema.