insekten-0042.gif von 123gif.de Herzlich Willkommen.
Schön das ihr hier seid! Nehmt euch einen Stuhl und bleibt einen Moment, fühlt euch wohl und lasst euch inspirieren.
Ich bin Diana und ich schreibe diesen facettenreichen Blog.


Dienstag, 6. Januar 2015

Die Pruneau d’Agen g.g.A. französische regionale Spezialität

Die Prachtstücke unter den Trockenpflaumen






Ich liebe ja seit meiner Kindheit Trockenpflaumen. Als Kind freute ich mich besonders über "Pflaumenmännchen" Das waren Trockenpflaumen auf 2 Spießen mit einem Hut. 
Deshalb freute ich mich ganz doll als www.brandnooz.de  Tester bzw. Testerinnen suchte. Ich hatte Glück und bekam ein Testpaket. 
Die Trockenpflaumen sind so mega saftig, das sie schon fast zu Schade sind sie zum kochen zu verwenden.


Die Pruneaux d´Agen ist ein von der EU mit 2 Gütesiegeln ausgezeichnetes Produkt. Hierbei handelt es sich um eine besonders saftige Trockenpflaume, eine Spezialität aus Südwestfrankreich. Sie schmecken nicht nur extrem lecker, sondern sie sind auch mit nur 20 bis 25 Kilokalorien  eine kalorienarme Leckerei, die mit ihren hochwertigen und gut verwertbaren Kohlenhydraten für eine regelmäßige und bessere Verdauung sorgt. Dazu tragen auch die vielen Ballaststoffe bei!  Sie enthalten zahlreiche Vitamine und Mineralstoffe: Eisen, Magnesium, Kalium, Bor, Vitamin E, Betakarotin.
Das Geheimnis dieser Früchte ist, es werden nur reife Früchte zu verwenden, sie werden mit speziellen Traktoren vom Baum gerüttelt. Die Pflaumen kommen dann direkt in einen Trockenraum wo sie gewaschen werden und anschließend bei 85°C 20 h bis 24 h lang getrocknet werden. Danach wird von Hand sortiert. Nur die besten und schönsten Pflaumen werden verpackt. Kurz vor dem Verpacken werden sie noch einmal kurz in heißes Wasser getaucht damit sie wieder weicher werden. 

 Für den Test habe ich 5 Tüten a´ 250 g erhalten.
Übrigens: Für 1 kg Trockenpflaumen, benötigt man gut 3 Kilo Pflaumen! 
 Nährwerte:
Mein Rezept:

Bratapfel mit Trockenpflaume

Zutaten:
pro Person 
  • 1 Apfel
  • 1 Lebkuchenbrezel / Lebkuchen nach Wahl
  • 2-3 Trockenpflaumen
  • 1 Stück Marzipan ca. 20 g

Zubereitung:
Den Apfel aus höhlen bzw. das Kerngehäuse entfernen. Dann unten das Loche im Apfel mit einer Pflaumen verschließen, den Lebkuchen zerbröseln und abwechselnd mit einer Pflaumen einfüllen. ( wer keinen Lebkuchen mag kann auch Marzipan nehmen )  Oben auf eine Pflaume setzen und mit grünem Marzipan ein Blatt formen und auf den Apfel drücken. 
Das ganze dann für ca. 20- 25 min.  in den Backofen bei 170° C.
 
 Wer mag kann noch kurz vor Schluss ein paar Sonnenblumenkerne darüber streunen. 
Guten Appetit! 
Fazit:
Die Pruneau d’Agen g.g.A. haben uns vorzüglich geschmeckt. Sie sind nicht mit den herkömmlichen Trockenpflaumen zu vergleichen. Hier schmeckt man deutlich eine frische saftige Pflaume heraus. Ich habe schon viele Trockenpflaumen gegessen aber noch nie solche extrem fruchtig saftigen. Da waren auch meine Tester, der selben Meinung.
Ich habe die Pruneau d’Agen g.g.A.  im Bratapfel serviert und auch zusammen mit Ziegenkäse Talern welche mit Speck ummantelt gebraten waren. Sehr lecker schmecken sie auch klein geschnitten zum gemischten Salat.
Meine Familie und Freunde sind auch begeistert von dem Produkt. Uns hat der Geschmack voll überzeugt, wir sind total begeistert vom saftigen, fruchtigen Geschmack.
Ich habe sie auch schon weiter empfohlen.
Sobald ich sie im Geschäft entdecke kaufe ich sie nach.

Kennt ihr Trockenpflaumen?

Die Pruneau d’Agen g.g.A. bekommen von mir eine Top Kaufempfehlung, da sie in meinen Augen ein echter Geheimtipp sind. 
Jedenfalls für alle die gern Trockenpflaumen essen! 

herzliche Grüße Diana 

Kommentare:

  1. na die muss ich mal probieren, ich mag pflaumen super gern :)
    liebe gruesse!

    AntwortenLöschen
  2. Hallo, ein schöner Bericht, aber trotzdem mag ich keine Trockenpflaumen.
    Ich mag dann doch lieber frische :) Lg Tina-Maria

    AntwortenLöschen
  3. Eine sehr schöne Umsetzung von den Pflaumen, auch wenn man mich damit jagen kann :o) Dafür schwört die Frau meines Chefs darauf und mag diese Früchte sehr gerne im Müsli!!!

    AntwortenLöschen

Schön das du hier warst,
Herzlichen Dank für deine Meinung zum Thema.