insekten-0042.gif von 123gif.de Herzlich Willkommen.
Schön das ihr hier seid! Nehmt euch einen Stuhl und bleibt einen Moment, fühlt euch wohl und lasst euch inspirieren.
Ich bin Diana und ich schreibe diesen facettenreichen Blog.


Mittwoch, 27. Mai 2015

Massa Ticino™ Tropic Sugarpaste von Carma

Meine neue Leidenschaft Motiv- und Dekortorten 



Ich beschäftige mich ja in letzter Zeit sehr intensiv mit Motiv-Torten. Besonders das modellieren von Blüten und die Dekoration der fertigen Torte macht mir wirklich viel Spaß. Wichtig dafür ist natürlich auch das richtige Werkzeug und natürlich die verschiedenen Sugarpasten, für das überziehen der Torten. Ich war auf der Suche nach eine Masse die ich bedenkenlos in den Kühlschrank stellen kann, ohne das das Kunstwerk zusammen fällt. Fondant nimmt Feuchtigkeit auf und wird dadurch zerstört.Außerdem gibt es Massen die schmecken nicht und lassen sich schwer verarbeiten. Was ich damit sagen möchte es ist nicht so einfach das passende zu finden was vor allem meinen persönlichen Wünschen und Vorstellungen entspricht.


Die Massa, Ticino™ Tropic durfte ich jetzt frei nach dem Motto:  fühlen, modellieren, schmecken, riechen und ausprobieren ausgiebig testen.
MassaTicino™ Tropic weiß, schwarz, rot, gelb, grün, braun, purple, pink, elfenbein
Im Testpaket waren verschiedene Farben der MassaTicino™ Tropic. Besonders lobenswert ist, das aus dieser bunten Mischung fix neue unzählige Farben gemischt werden können..
Die Packungsgrößen:
  • 250 g
  • 1000 g 
Unter dem Aufkleber auf der Vorderseite der Verpackung, steht die Webseite oder ihr klickt direkt  Colour Mixing Guide Massa Ticino
Für meine Blütentorte habe ich rot und schwarz nach der Anleitung gemischt. Ich wollte weinrot bekommen.
Das Ergebnis war nicht so ganz zu 100 % das was ich wollte, es sah mehr rotbraun aus war aber stimmig mit dem was mir der Guide anzeigte. Die Farbe hat mir aber trotzdem gut gefallen. Das Mischen ging einfach und dauerte nicht lange. Ich war erstaunt das es so fix vermischt war.  Das die Farbe nicht so perfekt wurde wie ich es eigentlich wollte liegt wohl daran das das rot in meinen Augen etwas schwach ist. Auf dem Foto wirkt es leuchtend aber in echt ist es weniger rot. Für meine Begriffe ( meine persönliche Meinung dazu )  könnte es mehr wie ein Signalrot sein in der Farbbrillanz. Das liegt ja immer im Auge des Betrachters und Anderen gefällt das rot so wie es ist.

Zuerst ein paar Infos zur Sugarpaste:

  • Cholesterinfrei
  • ohne Milchprodukte
  • Vegan - für Vegetarier und Veganer geeignet
  • glutenfrei
  • ohne AZO-Farben
Massa Ticino™ Tropic ist ein hochwertiges Schweizer Fondant ( Zuckermodelliermasse ) welches wegen seiner höheren Elastizität sehr dünn ausgerollt werden kann. Mit CMC Pulver gemischt entsteht eine Blütenpaste. Es wird von Profitortenkünstlern und Hobbybäckern verwendet, weil es so einfach zu verarbeiten ist.

Grundzutaten:

  • Zucker
  • Glucosesirup
  • Wasser
  • pflanzliches Fett und Öl ( Palm, Sonnneblumen ) 
  • Feuchthaltemittel: Glycerin 
  • Farbstoffe und Konservierungsmittel - Sorbinsäure
  • Säuerungsmittel: Citronensäure
  • Aroma verschieden ja nach Masse
Die Zutaten sind geringfügig unterschiedlich, je nach Farbe der Sugarpaste.

Verarbeitung:
Die Sugarpasten sind gebrauchsfertig und können sofort verarbeitet werden. Sie sind sehr geschmeidig und nach kurzem vorkneten können sie in der gewünschten Stärke ausgerollt werden. Ich persönlich rolle sie immer sehr dünn aus. Ich möchte das meine Torten nicht zu süß werden. Dennoch achte ich darauf die das Sugarpaste schön glatt auf der Torte liegt. Hierfür eignen sich die MassaTicino™ Tropic perfekt, weil sie sehr elastisch ist und nicht reißt. Sie kann auch bei Bedarf aromatisiert oder mir Pastenfarbe eingefärbt werden.
Normaler Weise wird gesagt, für eine runde Torte zum Eindecken  werden ca. 750 g Fondant benötigt. Ich komme mit 250 g super aus. Meine Torte ist  ca. 10 cm hoch und ca. 21 cm  im Durchmesser.

Bevor ich meine Böden backe, isoliere ich meine Backformen. Dazu werden feuchte Küchentücher in Alufolie gelegt und um die Form gelegt. Wie ihr das auf dem Foto unten sehen könnt. Dadurch backt der Boden schön gleichmäßig hoch und man muss nichts weg schneiden. Die Backform wird dann Kakaopulver isoliert damit sich der Boden nach dem backen gut aus der Form löst.
Nach dem abkühlen fülle ich die Böden ( mit einer Creme aus Preiselbeeren-Pudding -Butter und Puderzucker ) und setzte sie zusammen. Mit dem Tortenring fixiere ich die Torte und stelle sie kühl. Am nächsten Tag wird die Torte mit Ganache umhüllt und geglättet. 

Ganache:  200 g zartbitter Schokolade und 100 -150 g veggie Sahne je nach dem wie stabil die Ganache sein soll.
Die Sahne in einem Topf erhitzen und die Schokolade darin auf lösen. Dann kurz mit dem Pürierstab mixen und über Nacht ruhen lassen. Ideal bei Zimmertemperatur so kann es am nächsten Tag gut weiter verarbeitet werden. Zur Weiterverarbeitung kurz erwärmen und mixen und dünn auf die Torte streichen. Mit einem warmen Schaber schön glatt streichen.

 Bei dieser Torte habe ich die Ganache extrem dünn aufgetragen, die Unebenheiten sind also gewollt. Weil ich für das "Holz" optisch Struktur erlangen wollte. Außerdem sieht man sehr schön wie dünn ich auch mit dem braunen MassaTicino™ Tropic gearbeitet habe. Ich finde es wirklich Schade wenn man am Ende nicht alles der Torte essen kann weil es zu süß ist. Zum Glück ist Massa nicht so extrem süß wie andere Produkte.
Die Torte war für meinen Vati zum Geburtstag er ist Tischler, deshalb war mein Motiv eine "Kreissäge".
Im Anschnitt könnt ihr noch einmal sehen, wie dünn ich den Fondant/ Sugarpaste um die Torte lege. Unter der Sugarpaste hatte ich eine weiße Ganache verwendet. Die Torte ist ein altes Rezept von mir "Teufelskuchen" der mit einer Preiselbeeren-Pudding-Buttercreme gefüllt wird. 
Blumen-Torte:
Ich lasse die Torte nach dem glätten ein, zwei Stunden ruhen ehe ich sie dann mit Fondant einschlage. 
 Bei dieser Torte ist deutlich zusehen das die Ganache extrem glatt gestrichen ist. Die MassaTicino™ Tropic perfekt auf der Ganache auf. Sie wurde ganz dünn ausgerollt, dennoch war es möglich das ich sogar noch kleine Highlights setzen konnte. Ich habe zusätzlich ein paar Bienen, Schmetterlinge und Marienkäfer in die Sugarpaste geprägt. Mir persönlich gefällt ganz besonders die seidige Oberfläche der Sugarpaste, dadurch wirkt sie sehr edel.
Die Blüten habe ich aus Blütenpaste modelliert. Ein paar davon sind mit Massa hergestellt, dazu habe ich CMC Pulver, pi mal Daumen an den Fondant gemischt. Ich wollte mal sehen wie das funktioniert. Ich mache meine Blüten aber lieber mit Blütenpaste diese gelingen mir besser.
 Am Ende worden die Blüten auf der Torte befestigt.
Die Blätter hatte ich noch vorrätig und dann doch nicht auf die Torte gesetzt.
 Ich habe die Torte fertig modelliert und über Nacht stand sie im Kühlschrank am nächsten Morgen sah sie immer noch perfekt aus.

Mein Tipp Rollstab von Massa, incl. 6 Abstandsringen 2x1mm, 2x2mm, 2x3mm Ausrollstärke

  • Länge: 40 cm, nutzbare Fläche 36 cm
  • Durchmesser 4 cm

Der Rollstab eignet sich hervorragend zum ausrollen des Fondant. 

Fazit:

Die  MassaTicino™ Tropic ist mit Abstand die beste Masse die man für Deko Torten verwenden kann. 
Sie lässt sich hervorragend verarbeiten, selbst für Anfänger gut geeignet. Sie ist besonders griffig und wird in der warmen Hand schnell geschmeidig, lässt sich hervorragend modellieren. Ich verwende immer bei der Herstellung von Torten Einweghandschuhe und da klebt auch nix an.
Das Ausrollen klappt gleich auf Anhieb selbst wenn man die Sugarpaste extrem dünn ausrollt, lässt sie sich sehr gut von der Matte lösen. Ich verwende dafür The Mat.
Besonders lobenswert sind die unterschiedlichen Geschmacksrichtungen und das die verschiedenen Farben untereinander gut mischbar sind. So kann jeder seine persönliche Farbe mischen, auch ohne viel Aufwand. Die Konsistenz bleibt auch gleich. Bei herkömmlichen Fondant ist das einfärben schwierig, da Fondant mit Farbe reagiert. 
Geschmack:
Braun duftet und schmeckt herrlich nach Schokolade, die anderen Massen sind vorwiegend mit Vanille-Aroma. Pluspunkt es ist nicht zu süß, wie so manch andere Produkte.

Die seidenmatte Oberfläche der Sugarpaste gefällt mir auch sehr gut. Sie ist extrem flexibel, kann wunderbar modelliert und geschnitten werden.
Ganz besonders klasse ist das ich meine fertigen Torten problemlos in den Kühlschrank stellen kann. Die MassaTicino™ Tropic zieht keine Feuchtigkeit an. Besser gesagt sie schwitzt nicht bei höheren Temperaturen und feuchter Umgebung. Sie bleibt schön trocken und das auch mehrere Tage.

Wer sich gern mal mit Sugarpasten versuchen möchte, der sollte auf jeden Fall zu Massa greifen, da klappt es schon beim ersten Versuch.
Ich behaupte mal die hat die "Gelinggarantie" und ihr verzweifelt nicht bei der Herstellung eurer Torten.

Kennt ihr Massa Ticino™ Tropic auch?

herzliche Grüße Diana


Hinweis: Der spiegelt Bericht meine persönlich, ehrliche Meinung und Erfahrung mit dem Produkt wieder. Verallgemeinerte Texte sind in diesem Zusammenhang nicht möglich, da jede Person anders denkt und fühlt, es besteht kein Anspruch auf Allgemeingültigkeit.
*sponsored Post

Kommentare:

  1. Hallo Diana,

    die Torte sieht wirklich klasse aus und hörtt sich lecker an :-)
    Ich hatte mir auch mal ne Menge "Werkzeug" zum Modellieren von Blüten etc. gekauft, da ich auch so hübsche Torten machen wollte. Aber irgendwie fehlte die Zeit oder die Geduld wirklich etwas schönes zu machen...
    Die Massa Masse hört sich wirklich gut an und wenn ich doch mal Lust habe was zu zaubern, werde ich mich hoffentlich daran erinnern :-)

    Liebe Grüße,
    Swantje

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke
      also wenn du mal was machst dann ist die Masse wirklich das beste ich verspreche dir du wirst es nicht bereuen.
      Ich denke wenn du mal was machst dann wirst du sicher an meine Post denken und du weist ja wie du mich erreichst.
      GLG

      Löschen
  2. ich bin so mega begeistert von den torten!!! ich bin schon froh, wenn ich einen rührkuchen hinbekomme und du? wahnsinn!!!
    liebe gruesse!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. DANKeeeee das freut mich das dir meine Torten gefallen.
      Rührkuchen schmeckt aber auch lecker :-)
      GLG

      Löschen
  3. Hallo Diana,
    endlich komme ich dazu deinen Blog zu besuchen! Ich war ja schon in der Gruppe so von deinem Tortenbild begeistert. Ich liebe backen und habe mich bisher ans Modellieren noch nicht gewagt. Es könnte damit enden, dass ich eine Packung der Modelliermasse ganz probiere bevor sie auf der Torte landet :-)

    Kleiner Spaß! Mir fehlen noch die Utensilien, um mit Tortenzauber anzufagen.

    Schöner Bericht, klasse Bilder und ja:
    Ich würde die Torte zu gerneprobieren!

    Liebe Grüße,
    Alexandra.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön dich zu sehen, Danke für deine netten Worte.
      Das mit der masse ist wie mit Knete eigentlich genau so, ich denke das bekommst du auch hin.
      Am Anfang habe ich auch vieles ohne Hilfsmittel gemacht aber einige braucht man eben auch dazu.
      Ich versuche aber dennoch mit so wenig wie möglich aus zu kommen, es ist ja ein Hobby und ich mache ja nicht jede Woche so eine Torte.
      GLG

      Löschen
  4. Wahnsinn... Ich bin jedes mal auf´s neue sprachlos weil ich mich immer frage, ob Du deine bisherigen Tortenbilder noch toppen kannst und JAAAA du kannst es! Es sieht einfach sooo traumhaft aus und man sieht, dass in jeder Einzelnen Torte viel viel Liebe steckt! Deine Lieben haben aber wirklich Glück, dich zu haben :o)
    Ich hab mich mit einer Modelliermasse noch nicht wirklich beschäftigt... Ich denke immer, dass ich das eh nicht hinbekomme :o) Und wenn ich eines überhaupt nicht mag ist es, wenn ich zwischenzeitlich nervös werde...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deine lieben Worte die mir ans Herz gingen, schön wenn meine Fotos so gut rüber kommen und dich erfreuen. Lob ist immer ein gute Dank für die Arbeit.
      Ich denke du bekommst das auch gut hin. Ich muss sagen das ich zwar Geduld habe aber auch gern schnell ans ziel kommen ;-) viele Sachen mache ich sicher auch einfacher als Andere Tortenkünstler.
      GLG

      Löschen
  5. Sieht das klasse aus, da kann sich so mancher Konditor ne Scheibe abschneiden....LG Romy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke ich habe schon Torten beim Bäcker gesehen da habe ich mich gefragt ... ob das deren ernst ist.
      Wenn man sich mit dem Thema befasst sieht man Torten mit anderen Augen.
      Aber ich muss auch sagen viele Sachen benötigen viel Zeit für die Herstellung und da liegt vielleicht das Problem das Bäcker es etwas "günstiger" herstellen. Als Hobbybäcker lässt man sich mehr Zeit.
      GLG

      Löschen
  6. Hallo Diana,
    wow ich bin begeistert! Die Torten sehen phänomenal aus. Dein Papa hat sich bestimmt riesig gefreut. Die Blumen auf der zweiten Torte sind wirklich super ausgeprägt.
    Ich wusste bisher noch nicht welche Masse man für solche Torten nehmen kann. Danke für die ausführliche Beschreibung

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für deine netten Worte.
      Ich finde es immer gut wenn man anderen etwas weiter geben kann. Ich selbst leren es ja auch durch schauen und lesen. Einen Kurz habe ich noch nie besucht.
      GLG

      Löschen
  7. wow du hast echt ein Händchen für Motivtorten! Ich habe bisher erst 2x Erfahrungen mit Fondant gesammelt, 1x habe ich einen Kuchen in Android-Männchen Form gemacht und einmal eine klassische runde Form eingedeckt. Dafür habe ich das Fondant von Fun cakes verwendet und kam damit eigentlich auch ganz gut zurecht auch wenn ich wahrscheinlich nicht soo dünn hätte ausrollen können. massa ticino ist zwar etwas teurer, klingt aber auch interessant. Sollte ich es mal im handel entdecken werde ich es mal ausprobieren :)

    AntwortenLöschen
  8. Das sieht so toll aus Diana! Meine Tochter hat ja auch ein Händchen für solche schicken Backträume. Ich bin da eher im herzhaften Bereich kreativer. Die Massa Ticino Produkte sind aber sehr gut. Aber Dir macht es sichtlich Spaß-sehr schön! Liebe Grüsse

    AntwortenLöschen

Schön das du hier warst,
Herzlichen Dank für deine Meinung zum Thema.