insekten-0042.gif von 123gif.de Herzlich Willkommen.
Schön das ihr hier seid! Nehmt euch einen Stuhl und bleibt einen Moment, fühlt euch wohl und lasst euch inspirieren.
Ich bin Diana und ich schreibe diesen facettenreichen Blog.


Mittwoch, 12. August 2015

Elinas, Tzatziki Dip nach griechischer Art

Frisch verrührt schmeckt´s wie hausgemacht.



Heute stelle ich euch eine würzige Neuheit aus dem Hause Elinas vor.
Wer Tzatziki liebt der wird auch den Dip lieben, da bin ich mir ganz sicher.
Ich liebe ja Joghurt besonders jenen, den man vor dem Verzehr verrühren muss. Aber ich bin da sehr eigen, ich rühre nicht ich bin ehr der Löffler. Schicht für Schicht löffle ich den Becher leer.

Als ich hörte das es von Elinas Tzatziki zum rühren gibt war mein Interesse geweckt.

Der Inhalt des Paketes:

Der Inhalt des Test-Paketes 2 Packungen á 350 g 
. In jeder Packung befinden sich 2 Becher mit je 175 g Inhalt. 
Die Bechergröße passt perfekt zum Dippen mit Brot, Gemüse, Kartoffeln und Grillfleisch.
Joghurt nach griechischer Art mit Tzaziki-Zubereitung unterlegt, 9,4% fett im Milchanteil
Nährwerte:
Zutaten:

  • Joghurt
  • 11,4 % Gurken
  • Knoblauch, Speisessalz, Olivenöl, Weißweinessig, 
  • modifizierte Stärke,
  • Stabilisator Johannisbrotkernmehl, 
  • weißer Pfeffer

Im Joghurt befinden sich kleine Stücken von Gewürzgurken und ein paar Kräuter. Die Gurkenstücken sind wirklich super knackig und der leicht säuerliche Geschmack harmoniert perfekt mit dem Joghurt.
Für meinen Geschmack könnten es etwas mehr Gurke und Kräuter sein. Der Joghurt ist schön cremig und gut verrührt schmeckt es auch sehr lecker.
Zu meinem Grillgemüse passte der Tzatziki als Dip sehr gut.
Er ergänzte erfrischend, die selbst gemachten Hack-Taler im Burger.
 Ich habe damit unseren Burger verfeinert, es war vorzüglich lecker.

Fazit:
Geschmacklich könnte wie gesagt nach unserem Geschmack noch etwas mehr Gurke und Kräuter drin sein. Aber das ist unsere rein persönliche Geschmackssache, es hat uns auch so sehr gut geschmeckt. 
Obwohl ich Tzatziki immer mit frischer Gurke herstelle, schmeckte es mit Gewürzgurke überraschend lecker.
Ich muss aber auch sagen die zwei Schichten konnte ich hier nicht so richtig feststellen. So wie ich es beim Fruchtjoghurt kenne. Was sicher an der Art der Abfüllung liegen kann. Der Tzatziki war ehr wie ein Strudel im Becher verteilt, um es jetzt mal ganz genau  zu beschreiben. 
Die Größe des Bechers finden wir praktisch, genau richtig.

Habt ihr schon den Dip im Kühlregal entdeckt?
Wenn ja, wie schmeckt er euch?

Danke für diesen leckeren Geschmackstest.

herzliche Grüße Diana


Hinweis: Die von mir verfassten Berichte geben meine persönlich, ehrliche Meinung und Erfahrung mit den verschiedenen Produkten wieder. Verallgemeinerte Texte sind in diesem Zusammenhang nicht möglich, da jede Person anders denkt und fühlt, es besteht kein Anspruch auf Allgemeingültigkeit.
#sponsored

Kommentare:

  1. Hi Diana, das sieht ja lecker bei dir aus-da möchte man am liebsten vorbeikommen:-) Ich mag die Joghurts von Elinas sehr gerne, aber Tzaziki kannte ich bisher nicht! Lieben Gruß von Silvia

    AntwortenLöschen
  2. ich bin ein grosser fan von tzaziki :) aber mache es auch immer lieber selber :)
    liebe gruesse!

    AntwortenLöschen
  3. Ich liebe Tzaziki! Bei den Becherchen würde ich also nicht Nein sagen! ;-)
    Vlg Bloody

    AntwortenLöschen
  4. Hallo, aus lauter neuurig habe ich den Joghurt nach griechischer Art mit Tzaziki gekauft. Schlecht ist er nicht, doch ich habe noch frische Gurken rein. Ich greife dann lieber zu den natura Elinas ;) Liebe Grüße Tina-Maria

    AntwortenLöschen
  5. Ich mag die Joghurts dieser Marke sehr gerne. lg Gabi ;)

    AntwortenLöschen

Schön das du hier warst,
Herzlichen Dank für deine Meinung zum Thema.