insekten-0042.gif von 123gif.de Herzlich Willkommen.
Schön das ihr hier seid! Nehmt euch einen Stuhl und bleibt einen Moment, fühlt euch wohl und lasst euch inspirieren.
Ich bin Diana und ich schreibe diesen facettenreichen Blog.


Mittwoch, 2. September 2015

EMSA Be Smart! Folienschneider

Der Helfer gegen Verzweiflung in der Küche auf die Probe gestellt.

Die Folie, wird gerade abgetrennt.


Heute geht es weiter mit meinem 2. Bericht zum Thema Folienschneider Be Smart von Emsa.
Jeder der den Folienschneider an meiner Wand in der Küche erblickt, fragt oh was ist das Schönes. Da freue ich mich natürlich und erkläre es mit großer Freude.
Danach gibt es einen offenen Mund, große Augen und viel Freude weil sie ihn auch unbedingt haben möchten.


Teil 2. Schneidern unterschiedlicher Folien:


Der Deckel des Be Smart wird soweit geöffnet bis er einrastet. 
Er hält im ca. 45 ° Winkel  gut fest und ermöglicht mit beiden Händen das abrollen der benötigten Folie.
 Sobald der Deckel geschlossen wird, klemmt sich automatisch die Folie in beiden "Lauf-Schienen" des Folienschneiders ein.
So treffen dann die beiden Teile zusammen und spannen die Folie dazwischen ein.
Auf dem Foto sieht man deutlich den Verlauf der Folie, nach dem ich den Deckel kurz zu hatte.

Einlegen der Rollen:

Wie ihr bereits im 1.Bericht zu lesen war, ist hier Platz für 2 Rollen. Wer sich jetzt fragt warum sind dann 3 Stäbe da, der liest dann weiter unten die Erklärung dafür.
 Die Halterungen für die Folien lassen sich gut entnehmen.
 Das Material ist Kunststoffe der ist leicht aber dennoch sehr stabil.
 Nach dem bestücken, wird die Halterung einfach wieder in die dafür vorgesehene Kammer geklickt.

Die Erklärung der 3. Rolle.


Die Folie wird nun um die kleinere Rolle oberhalb gelegt, damit wird das abrollen erleichtert. Dort liegt die Folie locker auf und kann sehr gut abgewickelt werden. Unten wird die Alufolie eingelegt.
Möchte man sich ein Stück Folie abschneiden, dann wird sie soweit heraus gezogen wie benötigt.  
Der Deckel wird eingeklickt und der Schneider im dem Führungsschlitz nach rechts oder links geschoben.
Zum Abtrennen wird hier das Messer nur einmal nach recht geschoben und fertig.
 Sobald das Messer durch ist zieht man die Folie mit einem kleinen Ruck aus dem Be Smart heraus, ohne ihn zu öffnen.
 Der saubere Schnitt ist sehr gut zu erkennen. 
Schnittmuster:

Mein Tipp:


Ich persönlich rolle die Rolle nach dem Abschneiden der Alufolie, noch ein Stück auf ( siehe Pfeil auf dem Foto ) damit ich den Anfang beim nächsten mal schneller zur Hand habe. 
Man muss es aber nicht machen, das liegt im ermessen jedes Einzelnen.
Das Abschneiden der Frischhalterfolie erfolgt genau so wie das der Alufolie.
Das was benötigt wird heraus ziehen, dann das Messer nach links schieben und abtrennen. 
Optimal finde ich auch das man das Messer pro Schnitt nur immer ein mal rüber schiebt. Ein Zurückschieben in die Ausgangsstellung ist nicht nötig
Das Abschneiden ist somit schnell und einfach erledigt. 
Das öffnen des Be Smart nach dem abtrennen ist auch nicht nötig. Die Folie verschwindet im inneren und der Folienschneider sieht immer ordentlich aus, weil keine Folie heraus hängt.


Ein Blick auf das Messer:
Das Messer befindet sich hinter dem Schieber und ist wenn man seitlich drauf schaut nicht sichtbar weil es innen liegend ist.
 Rasiermesser scharf schaut es wirklich nur an einer kleine Stelle hervor. Es gleitet schön fleißend durch die Folien und schneidet diese sehr genau ab.

Zum Schluss noch einen Blick ins Innere, alles ordentlich und sauber aufgeräumt.

Fazit:
Wer sich wundert warum die meisten Fotos nicht an der Wand erfolgen, das hat auch einen Grund. Ich habe den Be Smart vor dem anbringen intensiv getestet und mir alles genau angeschaut. So konnte ich ihn wirklich auf den Kopf stellen und von allen Seiten betrachten. So was geht an der Wand wirklich etwas schlechter. Nun hängt er und verrichtet seine Dinge.
Der Be Smart ist wirklich gut durchdacht bis ins kleinste Detail. 
Ehrlich gesagt bin ich total verliebt in das Schätzchen. Meine Meinung dazu, er sollte in keiner Küche fehlen und er ist zu 100 % sein Geld wert. Da er in 4 Farben erhältlich ist bleiben in meinen Augen auch keine Kundenwünsche offen.

Das Messer läuft gut und schneidet ganz leicht durch die verschiedenen Folien. Zu meiner Begeisterung und vollen Zufriedenheit. Und das sage ich nicht weil ich etwa schön reden möchte, nein sondern weil es auch so ist, schwärm...
Folie abschneiden geht damit einfach schnell, ratzfatz ist sie ab.

Habt Fragen zum Be Smart, dann könnt ihr sie mir gern stellen?


herzliche grüße Diana




Hinweis: Der Bericht spiegelt meine persönlich, ehrliche Meinung und Erfahrung mit dem Produkt wieder. 
*sponsored Post

Kommentare:

  1. das klingt echt gut. Was ich mich manchmal schon mit Frischhaltefolie geärgert habe...
    LG Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Anne JuCheer,
      ich kann dich gut verstehen der Kampf mit der Folie ist in jeder Küche sehr bekannt.
      Dank EMSA geht es bei mir jetzt ohne Kampf völlig entspannt.
      herzliche Grüße
      Diana

      Löschen
  2. finde ich auch super, was ich mich immer anstelle wenn ich es so reißen muss :) dann ist das hier wirklich praktisch!
    liebe gruesse!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Jenny,
      bei meinem alten Spender war das auch ein Kampf oft das letzte Stück dann fast so abgerissen die Folie sah schlimm aus. Heute schneide ich die Folie ab und sie verschwindet wie von Zauberhand im Spender.
      So einfach kann es Dank EMSA gehen
      herziche Grüße Diana

      Löschen
  3. Also der Folienschneider wird mir immer sympathischer;-)
    LG Antje

    AntwortenLöschen

Schön das du hier warst,
Herzlichen Dank für deine Meinung zum Thema.