insekten-0042.gif von 123gif.de Herzlich Willkommen.
Schön das ihr hier seid! Nehmt euch einen Stuhl und bleibt einen Moment, fühlt euch wohl und lasst euch inspirieren.
Ich bin Diana und ich schreibe diesen facettenreichen Blog.


Freitag, 6. Oktober 2017

Senf selbst gemacht

Die Senfherstellung ist ein Kinderspiel, erfordert nur Geduld.



Schon lange hatte ich mir vorgenommen einmal Senf selbst herzustellen. 
Diesen Sommer war es dann soweit ich setzte mein Plan in die Tat um.
Es ist wirklich ganz simpel und im Handumdrehen ist der Senf fertig. 
Man kann ihn dann ganz nach seinem Gusto würzen und verfeinern.




Zutaten*:
  • 60 g gelbe Senfkörner
  • 2 El. braune Senfkörner
  • 100 ml Apfelessig wer es noch fruchtiger mag kann auch eine andere Sorte verwenden
  • 50 ml dunkles Bier ( z.B. Köstritzer Schwarzbier ) 
  • 1-2 Tel. Honig
  • 1 El. brauer Zucker
  • 2 Prisen gemahlenen Piment
* ergibt 2 kleine Gläser ca. á 150 g

Ansetzen:
Am besten in ein großes Glas (ich hatte ein Glas mit Bügelverschluss) bereitstellen, da gleich in dem Glas püriert wird.
Wichtig ist, das Glas sollte zu verschließen gehen.
  • Variante 1:
Essig und Bier in das Glas füllen und die beiden Sorten Senfkörner dazu geben. Das ganze für 48 h einweichen / ziehen lassen.
  • Variante 2:
Alle Zutaten wie oben aufgeführt in das Glas geben und 48 h einweichen.

Zubereitung:
Nach der Einweichzeit etwas von dem Sud abgießen und zur Seite stellen.


Den Rest im Glas mit dem Pürierstab grobkörnig bzw. schön cremig mixen. Je nach Bedarf etwas von dem Essigsud zugießen bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Es kann durchaus sein das etwas vom Sud übrig bleibt. Den Senf abschmecken und in kleine Gläser füllen. Ich habe ein "alten" Senfbecher verwendet den ich mit einem Aufkleber verschönert hatte.


Der Senf ist wirklich sehr lecker und er sollte unbedingt nach der Herstellung gut 1 Woche reifen. 
Er wird mit der Zeit immer aromatischer. Im Kühlschrank gelagert hält er sich ein paar Monate, da der Essig konservierend wirkt.

Fazit:
Ich werde meinen Senf nun nur noch selbst herstellen. Weil ich dann auch weiß was drin ist und weil,
ich ihn dann ganz nach meinem Geschmack veredeln kann.


Habt ihr schon mal Senf selbst hergestellt?


herzliche Grüße Diana 

Kommentare:

  1. Hi! Ich habe mir das auch schon so oft vorgenommen aber much irgendwie nie so richtig getraut. Ich denke jetzt probiere ich es auch!
    Lg Manuela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Manuela,
      dann wünsche ich dir viel Glück las es dir schmecken.
      herzliche Grüße Diana

      Löschen
  2. Das ist eine tolle Sache, der schmeckt sicherlich super!
    Liebe Wochenendgrüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu ...ja das ist echt eine tolle Sache und schmeckt wie selbst gemacht :-)
      liebe Grüße zurück

      Löschen

Schön das du hier warst,
Herzlichen Dank für deine Meinung zum Thema.